Deutsche Gedichte zur Unterrichtsgestaltung III

Auf dem Canal grande

(Conrad Ferdinand Meyer)

Auf dem Canal grande betten

Tief sich ein die Abendschatten

Hundert dunkle Gondeln gleiten

Als ein fluesterndes Geheimnis.

Aber zwischen zwei Palaesten

Glueht hinein die Abendsonne,

Flammend wirft sie einen grellen

Breiten Streifen auf die Gondeln.

In dem purpurroten Lichte

Laute Stimmen, hell Gelaechter,

Ueberredende Gebaerden

Und das frevle Spiel der Augen.

Eine kurze kleine Strecke

Treibt das Leben leidenschaftlich

Und erlischt im Schatten drueben

Als ein unverstaendlich Murmeln.

Deutsche Gedichte. Eine Anthologie. Reclam 8012.

Kommende Jahrestagungen FaDaF

Der Fachverband Deutsch als Fremdsprache und Zweitsprache hat auf der Internetseite http://www.fadaf.de die kommenden Jahrestagungen ausgeschrieben. Auf der genannten Seite werden auch weitere Informationen folgen.

Beruecksichtigen Sie in Ihrer Terminplanung:

  • 26. – 28. Maerz 2020 in Marburg (Tagungsthema: DaF und DaZ im Zeichen der Tradition und Innovation)
  • 04. – 06. Maerz 2021 in Kassel

Deutsche Gedichte zur Unterrichtsgestaltung II

Sommerbild (Friedrich Hebbel, 1813-1863)

Ich sah des Sommers letzte Rose stehn,

Sie war, als ob sie bluten koenne, rot;

Da sprach ich schaudernd im Voruebergehn:

So weit im Leben, ist zu nah am Tod!

Es regte sich kein Hauch am heissen Tag,

Nur leise strich ein weisser Schmetterling;

Doch, ob auch kaum die Luft sein Fluegelschlag

Bewegte, sie empfand es und verging.

Deutsche Gedichte. Eine Anthologie. Reclam 8012.

Ueber Deutsche Gedichte und ihre Einbindung in das Fach DaF/TnG

Epik, Lyrik und Dramatik sind Gattungen der Teildisziplin Literaturwissenschaft, der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft, im Studium Deutsch als Fremdsprache.

Nach Reihen zu Lieblingsorten und Ratschlaegen fuer Studienanfaenger am Institut fuer DaF/TnG sowie zu Volksliedern auf diesem Blog und der Reihe Wir lassen Sie nicht im Regen stehen auf dem Instagram-Account dafinstitutlmu beginnt heute mit diesem Beitrag eine weitere Reihe, die sich mit Deutschen Gedichten beschaeftigt.

Deutsche Gedichte koennen Sie in Sprachunterricht und Lehre vielfaeltig einsetzen. Hinweise zur wissenschaftlichen Grundlagenliteratur (hier aus dem Fachbereich der NDL) finden sich bereits auf dem Blog. Neben einer literaturwissenschaftlichen Textanalyse und Interpretation unter Einbezug von Epoche und Autor kommen zum Beispiel auch didaktische Realisierungen wie Praesentationen, Ausstellungen und Vertonungen sowie Umsetzungen in andere und weitere Medien in Frage.

Was ist Ihr Lieblingsgedicht? Was wuerden Sie damit im Kontext DaF machen?

Lesen Sie diesen Blog dazu auch im Hinblick auf weitere didaktische und methodische Realisierungsmoeglichkeiten durch, die Sie anderen Beitraegen auf diesem Blog entnehmen koennen.

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Am Freitag ist der neue Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts erschienen. Er informiert diesmal ueber die folgenden Stellen:

  • Volontariat im Bereich „Sprachkursmanagement“ in der Zentrale in Muenchen
  • Bereichsleitung „Haushaltsmanagement“ in der Zentrale in Muenchen
  • Projektmitarbeiter am Goethe-Institut Paris
  • Lehrkraft fuer Deutsch als Fremdsprache in Peking
  • Projektkoordinator Pflegekurse am Goethe-Institut Philippinen
  • Experten fuer den Unterricht in Moskau und Nur-Sultan
  • Referent in der Abteilung „Strategie und Evaluation“ in Muenchen

Viel Erfolg!

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Der neue Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts ist soeben erschienen. Diesmal informiert er ueber folgende Stellen:

  • Leitung der Bibliothek am Goethe-Institut Ramallah
  • Programmkoordination am Goethe-Institut Ramallah
  • Referent „Datenschutz“ im Bereich Recht in der Zentrale in Muenchen
  • Volontaer in Bereich „Film, Fernsehen und Hoerfunk“ in der Zentrale in Muenchen

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Sprachkenntnisse foerdern, Landeskunde erleben und Filme sehen in den Sommermonaten

Sie moechten Ihre Deutschkenntnisse verbessern, Deutsche Kultur besser kennenlernen und gleichzeitig in den Sommermonaten entspannen?

Kennen Sie schon das alljaehrliche Muenchner Kino-Open-Air Kino, Mond und Sterne im Westpark?

Zwischen dem 29. Mai und dem 08. September 2019 werden zahlreiche Filme gezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.kino-mond-sterne.de.

DaF in der Primarstufe und in der Sekundarstufe

Deutsch gewinnt als Amts- und Arbeitssprache, als Verwaltungs- sowie als Verkehrssprache zunehmend an Bedeutung.

Damit geht einher, dass mit der Fremdsprachenvermittlung immer frueher begonnen wird (und diese oft auch im Alter weitergefuehrt wird). Deutsch als Schulsprache rueckt somit immer mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit.

Neben vorschulischen Bildungsmassnahmen in der fremden Sprache Deutsch, die die Besonderheit haben, dass ein methodischer Ansatz vertreten werden muss, der ohne schriftsprachliche Vermittlung zum Ziel fuehrt, wird in diesem Zusammenhang Deutsch als Fremdsprache auch in der Primarstufe sowie in der Sekundarstufe I und II verstaerkt vermittelt.

In aelteren Beitragen auf diesem Blog kamen in diesem Zusammenhang schon die Lehrwerke Planetino (fuer die Primarstufe) und Planet (fuer die Sekundarstufe I) vom Hueber-Verlag zur Sprache sowie die Reihen Schritte plus alpha, Schritte plus, Schritte plus im Beruf und Im Beruf (fuer die Sekundarstufe II).

Aktuell arbeitet der genannte Verlag an Neuentwicklungen fuer Kinder und Jugendliche bzw. Junge Erwachsene, die die gesamte Primarstufe und die Sekundarstufen I und II abdecken:

  • Jana und Dino (Vorschule und Primarstufe)
  • Paul, Lisa & Co (Primarstufe)
  • Beste Freunde (Sekundarstufe I)
  • Mit uns (Sekundarstufe II)

Teile der Reihen sind bereits erschienen.

Neu als DaF-Dozent?

Sie sind – ganz neu – DaF-Dozent und moechten sich einen kompakten Ueberblick ueber die neuen Lehrwerke fuer DaF-/DaZ verschaffen?

Am 02. Juni findet von 10 bis 12 Uhr im Hueber Verlag eine Informationsveranstaltung fuer alte und neue Kursleitende zu aktuellen Lehrmaterialien statt. Anmeldung ist ueber die Internetseite http://www.hueber.de moeglich.

Die Veranstaltung empfiehlt sich auch fuer DaF-Studierende und junge Absolventen, die als DaF-Dozent taetig werden wollen. Sie wird in regelmaessigen Abstaenden angeboten.

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen!

Auf dem Blog finden Sie

  • Hinweise zu Praktikumsstellen
  • Hinweise fuer erste Schritte in Unterrichts- und Lehrpraktika
  • Hinweise auf aktuelle Stellen als Absolvent des Instituts
  • didaktische Tipps und Tricks für den DaF-Unterricht
  • Hinweise um neue Aufgaben als DaF-Dozent anzugehen
  • Hinweise um als DaF-Dozent neue Aufgaben anzugehen
  • Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen
  • Hinweise auf Grundlagenliteratur
  • Hinweise fuer die erste Zeit als DaF-Student in Muenchen
  • Hinweise zu DaF in Muenchen, die ueber DaF/TnG hinausgehen.

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Am Freitag ist der neue Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts erschienen, diesmal mit den folgenden Stellen:

  • Projektassistent für das Projekt „Fachkräftegewinnung in Südostasien“ in Jakarta
  • Experten für den Unterricht in Amman, Minsk und Zagreb
  • Koordinator für die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften am Goethe-Institut Hanoi
  • Projektkoordination für Fachsprachenkurse und Berufsmigration
  • Sachbearbeitung im Bereich „Kommunikation“ in der Zentrale in München

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

7000 Leseraktivitäten

Der Blog deutschalsfremdsprachemuenchen.wordpress.com ging am 09. Januar 2018 an den Start und freut sich heute, am 25. Mai 2019, über siebentausend Leseraktivitäten, zusammengesetzt aus 4256 Aufrufen und 2744 Besuchen.

Momentan läuft die Voranmeldung für den Bachelorstudiengang Deutsch als Fremdsprache und die Bewerbung für den Masterstudiengang Deutsch als Fremdsprache über die Internetseite der Universität München.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit zur Anmeldung für diverse Sprachkurse bei den Deutschkursen bei der Universität München e.V., insbesondere für die Sommerkurse zwischen Juli und Oktober. Auch hier ist eine Anmeldung über die Internetseite möglich.

Landeskunde mal Anders

Landeskunde – das ist nicht nur wissenschaftliche Literatur lesen und reflektieren, Landeskunde ist auch die direkte Auseinandersetzung mit ihrer selbst.

In München bieten sich dazu zahlreiche, regelmässig wechselnde Ausstellungen an, wie aktuell zum Beispiel:

  • Alte Pinakothek: Utrecht, Caravaggio und Europa (bis 21. Juli 2019)
  • Lenbachhaus: „Natur als Kunst“ (bis 18. August 2019)
  • Pinakothek der Moderne: Reflex Bauhaus (bis 02. Februar 2020)
  • Stadtmuseum München: Migration bewegt die Stadt (bis 29. Dezember 2019)

Neue Adresse von Treffpunkt Klett München

Sie unterrichten und lehren DaF – mit Lehrwerken und oft auch Zusatzmaterialien? Sie möchten Ihren Kurs mit didaktischen Besonderheiten verzaubern oder suchen besondere Zusatzmaterialien – zum Beispiel zur Vertiefung oder Wiederholung?

Auf diesem Blog gibt es bereits einen Beitrag zu Informationsräumen von Verlagen, die Materialien für DaF (und DaZ) anbieten.

Im Mai ist nun der Treffpunkt Klett innerhalb Münchens umgezogen, die neue Adresse lautet: Neuhauser Strasse 15a (zu erreichen zum Beispiel mit der U2, Sendlinger Tor).

Warum einen Masterstudiengang machen?

Sechs Semester bis zum Bachelorabschluss Bachelor of Arts – und dann? Um den Masterschluss Master of Arts zu erlangen studieren Sie weitere vier Semester.

Warum also einen Masterabschluss machen, wenn man schon einen Bachelorabschluss in der Hand hat?

In diesem Beitrag finden Sie zehn mögliche Gründe:

  • Vertiefung von Studieninhalten in Theorie und Praxis
  • Erwerb von breiteren Kenntnissen in den studierten Fächern
  • Sammlung von grösserer Berufserfahrung durch mehr als ein Praktikum
  • Wissenschaftliche Reflexion von erster Berufserfahrung bei Studienpause und bei Berufserfahrung zwischen Bachelorstudium und Masterstudium
  • Erwerb von fundierteren Sprachkenntnissen (in einer oder mehreren Sprachen)
  • Vertiefung von Strukturen und Strategien des Wissenschaftliches Arbeitens und Schreibens
  • (Oft) Zusätzlicher Nachweis von wissenschaftlicher Qualifikation durch dann zweite wissenschaftliche Qualifikationsschrift oder wissenschaftlicher Abschlussarbeit in dann fremder bzw. zweiter (Wissenschafts-)Sprache Deutsch
  • Erlangung von mehr Verantwortung im Beruf
  • Grössere Abwechslung im späteren Berufsalltag – Einarbeitung in neue Aufgabenfelder im Kontext des Lebenslangen Lernens (auch in solche, die in der Gegenwart noch nicht absehbar sind)
  • Höhere Eingruppierung in den verschiedenen Berufslaufbahnen durch wissenschaftliche Qualifikation (möglich)

Ein Masterabschluss ist auch eine Ausgangsbasis für eine wissenschaftliche Weiterqualifikation, wie eine Promotion oder eine Habilitation.

Das Volkstheater in München im Juni

Kennen Sie schon das Programm des Münchner Volkstheaters für Juni 2019?

Das Volkstheater zeigt zum Beispiel am 01. & 02. Juni Sophie Scholl. Liebe in Zeiten des Widerstands, am 03. Juni Nathan der Weise (Lessing) sowie ferner im Monat Juni Die Physiker (Dürrenmatt) und Die Dreigroschenoper (Brecht).

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Münchner Volkstheater GmbH http://www.muenchner-volkstheater.de!

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Der neue Karriere-Newsletter des Goethe-Institut ist soeben erschienen. Diesmal u. a. mit folgenden Stellen:

  • Personalsachbearbeiter am Goethe-Institut Hanoi
  • Sachbearbeiter im Bereich „Kommunikation“ in der Zentrale in München
  • Lehrkräfte am Goethe-Zentrum „Trivandrum“ in Indien
  • Sprachassistenten für Russland, Kasachstan, Kirgisistan und Ukraine
  • Projektkoordination für ein Projekt zur Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft im Irak

3000 Leseraktivitaeten im Kalenderjahr 2019

In der zweiten Maihälfte 2019 sind es nun bereits dreitausend Leseraktivitäten in diesem Jahr auf diesem DaF-Blog!

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Aktuell läuft die Voranmeldung für den Bachelorstudiengang Deutsch als Fremdsprache sowie die Bewerbung für den Masterstudiengang Deutsch als Fremdsprache am Institut für Deutsch als Fremdsprache/Transnationale Germanistik der Universität München. Diese erfolgen über die Internetseite der Universität München http://www.uni-muenchen.de.

Auch die Sommerkurse der Deutschkurse bei der Universität München e.V. stehen bevor – sie finden alljährlich zwischen Juli und Oktober statt. Die Anmeldung ist im Internet über die Internetseite http://www.dkfa.de möglich!

Beachten Sie in diesem Zusammenhang das weitere Kursangebot auf der Internetseite der Deutschkurse bei der Universität München e.V. und im dort herunterladbaren Jahresprogramm!

Unterschiedliche (Lehr- und Lern-)Progression bei der Sprachkurskonzeption

Institutionen und DaF-Dozenten stehen immer wieder vor der Aufgabe Sprachkurse zu konzipieren.

Auf diesem DaF-Blog finden Sie bereits unterschiedliche Beitraege mit zahlreichen Hinweisen dazu.

Die Kurskonzeption und damit verbunden die Auswahl des Lehrwerks als Leitmedium ist im Wesentlichen verbunden mit dem Alter und dem Lernstand der Teilnehmenden sowie der Haeufigkeit des Lernens (in der Gruppe).

Lerngewohntheit (zum Beispiel bei Sprachstudenten mit Hochschulzugangsberechtigung) und Lernungewohnheit (zum Beispiel bei Unbegleiteten Minderjaehrigen Fluechtlingen (UMF) und bei Berufsschulpflichtigen Asylbewerbern und Fluechtlingen (BAF), die beide oft erst an das institutionelle Lernen herangefuehrt werden muessen) sind bei der Lehrwerksauswahl (siehe dazu eigene Beitragsreihe auf diesem Blog) sowie bei der methodisch-didaktischen Ausgestaltung der Kurse weitere wichtige Faktoren, die bei der Kurskonzeption (auch hierzu finden Sie auf dem Blog bereits Beitraege) beruecksichtigt werden muessen.

Studierende, die an einer Hochschule Deutsch als Fremdsprache erwerben moechten, sind im Allgemeinen lerngewohnter als andere Sprachenlernende, oft liegt auch im Sprachenlernen im Speziellen eine groessere Lernerfahrung vor.

Eine Moeglichkeit in (studienvorbereitenden) Hochschulkursen (oder in anderen Intensivkursen) Deutsch als Fremdsprache zu erwerben, stellt das Lehrwerk Motive dar, welches in drei Baenden beim Hueber-Verlag in Muenchen erschienen ist.

Ein Grundlagenwerk fuer DaF-Lehrende in Sprachkursen – mit einem Kapitel zu den in diesem Beitrag angesprochenen Lernervariablen – ist von Joerg Roche im Jahr 2008 bei UTB basics (Tuebingen) erschienen und liegt mittlerweile in mehreren Auflagen vor: Fremdsprachenerwerb, Fremdsprachendidaktik.

Landeskunde – wissenschaftlich und in der Sprachenlehre

Landeskunde ist eine noch relativ neue wissenschaftliche Disziplin, die sich weiterhin in ihrer Grundlegung befindet. Sie finden auf diesem Blog bereits mehrere Beitraege, die sich mit diesem Thema befassen.

Waehrend in der Inlandsgermanistik Studierende meist automatisch – zum Beispiel durch das soziale Umfeld oder neue Medien mit lamdeskundlichen Themen in Kontakt kommen – sind in der Auslandsgermanistik in den verschiedenen Lektoraten an den Universitaeten bzw. in unterschiedlichen Vermittlungszusammenhaengen an den verschiedenen Institutionen neben Sprachkursen auch Landeskundekurse implementiert.

Diese dienen neben der Vermittlung von inhaltlichen Themen auch der Vertiefung und Festigung des Deutschen als Fremdsprache und erfolgen daher meist in der Zielsprache Deutsch.

Neben der Moeglichkeit als vermittelnde Institution selbst solche Landeskundekurse fuer Deutschlernende zu konzipieren – zum Beispiel unter Bezug auf Grond (2017) (zu finden unter Publikationen auf diesem Blog) um Landeskundekurse von Anfang (des Sprachenlernens) an anbieten zu koennen, besteht auch die Moeglichkeit auf bestehende Materialien zurueckzugreifen, wie zum Beispiel auf:

  • Bayerlein, Oliver (2015) Landeskunde aktiv. Praktische Orientierungen fuer Deutschland, Oesterreich und die Schweiz. Deutsch als Fremdsprache. Niveaustufen ab A2. Muenchen: Verlag fuer Deutsch Renate Luscher. 2. Auflage.
  • Bayerlein, Oliver (2015) Lehrerhandbuch. Landeskunde aktiv. Didaktische Hinweise und Loesungen. Niveaustufen ab A2. Muenchen: Verlag fuer Deutsch Renate Luscher. 2. Auflage.
  • Luscher, Renate (2019) Landeskunde Deutschland. Deutsch als Fremdsprache B2-C2. Aktualisierte Fassung 2019. Muenchen: Verlag fuer Deutsch Renate Luscher. 14. Auflage.
  • Luscher, Renate (2018) Wortschatz Landeskunde. Schluesselwoerter einfach erklaert. Orientierung, Einbuergerung und Landeskunde Deutsch als Fremdsprache. Muenchen: Verlag fuer Deutsch Renate Luscher. 1. Auflage.

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung XII

Wir lieben die Stürme

1. Wir lieben die Stürme, die brausenden Wogen,

Der eiskalten Winde raues Gesicht.

Wir sind schon der Meere so viele gezogen,

Und dennoch sanken unsere Fahnen nicht.

Heio, heio, heio, heio, heio, heio, heio, heio.

2. Unser Schiff gleitet stolz durch die schäumenden Wogen,

Es strafft der Wind unsre Segel mit Macht.

Seht ihr hoch oben, die Fahne sich wenden,

Die blutrote Fahne? Ihr Seeleut, habt acht!

Heio, heio, …

3. Wir treiben die Beute mit fliegenden Segeln,

Wir jagen sie weit auf das endlose Meer.

Wir stürzen an Deck, und wir kämpfen wie Löwen,

Hei, unser der Sieg, viel Feinde, viel Ehr!

Heio, heio, …

4. Ja, wir sind Piraten und fahren zu Meere;

Wir fürchten nicht Tod und den Teufel dazu;

Wir lachen der Feinde und aller Gefahren,

Am Grunde des Meeres erst finden wir Ruh.

Heio, heio, …

Text und Melodie: Herkunft unbekannt.

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien. Reclam: 18479.

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung XI

Winde wehn, Schiffe gehn

1. Winde wehn,

Schiffe gehn,

Weit ins fremde Land.

Und des Matrosen

Allerliebster Schatz

Bleibt weinend stehn am Strand.

Und des Matrosen

Allerliebster Schatz

Bleibt weinend stehn am Strand.

2. Wein doch nicht,

Lieb Gesicht,

Wisch die Tränen ab!

Und denk an mich

Und an die schöne Zeit,

Bis ich dich wieder hab.

Und denk an mich,

Und an die schöne Zeit,

Bis ich dich wieder hab.

3. Silber und Gold,

Kisten voll

Bring ich dann mit mir.

Ich bring Seiden

Und Sammet-, Sammetzeug,

Und alles schenk ich dir

Ich bring Seiden,

Und Sammet-, Sammetzeug,

Und alles schenk ich dir.

Finnisch-schwedisches Volkslied aus dem 19. Jahrhundert; deutsche Fassung von Erich Spohr und Hermann Gumbel (1925).

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien. Reclam 18479.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter DaZ/DaF und seine Didaktik an der Universität Augsburg

An der Universität Augsburg ist zum 01. Oktober 2019 am Lehrstuhl für DaZ/DaF und seine Didaktik eine Qualifikationsstelle für einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter ausgeschrieben.

Die Stellenausschreibung mit näheren Informationen finden Sie zum Beispiel auf der Internetseite des Lehrstuhls in Augsburg.

Bewerbung bis zum 29. Mai 2019!

Ausschreibungen von Volontariaten und Stellen am Goethe-Institut

Derzeit sind mehrere Volontariate in Hamburg und München ausgeschrieben:

  • Volontariat am Goethe-Institut Hamburg
  • Volontariat im Bereich „Literatur und Übersetzungsförderung“ in der Zentrale in München
  • Volontariat im Bereich „Marketing und Vertrieb“ in der Zentrale in München
  • Volontariat „Content Management, Web-Design und Usability“ in der Zentrale in München
  • Volontariat „Web-Projektmanagement“ in der Zentrale in München
  • Volontariat „Intranet“ in der Zentrale in München

Beachten Sie auch unter den Stellenausschreibungen:

  • Vertragslehrkräfte für DaF am Goethe-Institut Peking
  • Prüfungsbeauftragter am Goethe-Institut Skopje

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung X

Wir sind durch Deutschland gefahren

1. Wir sind durch Deutschland gefahren,

Vom Meer bis zum Alpenschnee,

Wir haben noch Wind in den Haaren,

Den Wind von den Bergen und Seen.

Wir haben noch Wind in den Haaren,

Den Wind von den Bergen und Seen.

2. In den Ohren das Brausen der Ströme,

Der Wälder raunender Sang,

Das Geläut von den Glocken der Dome,

Der Felder Lerchengesang.

Das Geläut von den Glocken der Dome,

Der Felder Lerchengesang.

3. In den Augen das Leuchten der Sterne,

Das Flimmern der Heidsonnenglut.

Und tief in der Seele das Ferne,

Das Sehnen, das nimmermehr ruht.

Und tief in der Seele das Ferne,

Das Sehnen, das nimmermehr ruht.

4. Und du, Kamerad, mir zur Seite,

So fahren wir durch das Land,

Wir fahren die Läng und die Breite

Durch Regen und Sonnenbrand,

Wir fahren die Läng und die Breite

Durch Regen und Sonnenbrand.

5. Wir sind durch die Welt gefahren,

Vom Meer bis zum Alpenschnee,

Wir haben noch Wind in den Haaren,

Den Wind von den Bergen und Seen,

Wir haben noch Wind in den Haaren,

Den Wind von den Bergen und Seen.

Volkslied aus dem 19. Jahrhundert.

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien. Reclam: 8479.

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung IX

Bevor die Reihe Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung heute weitergeführt wird, moechte ich Sie an den Beitrag zu Volksliedern vom 06. November 2018 erinnern. In diesem finden Sie, wie im einleitenden Beitrag dieser Reihe, viele nützliche Bezugspunkte zu dem Fach Deutsch als Fremdsprache/Transnationale Germanistik.

Am Brunnen vor dem Tore

1. Am Brunnen vor dem Tore,

Da steht ein Lindenbaum;

Ich träumt in seinem Schatten,

So manchen süßen Traum.

Ich schnitt in seine Rinde

So manches liebe Wort;

Es zog in Freud und Leide

Zu ihm mich immer fort,

Zu ihm mich immer fort.

2. Ich musst auch heute wandern

Vorbei in tiefer Nacht,

Da hab ich noch im Dunklen

Die Augen zugemacht.

Und seine Zweige rauschten,

Als riefen sie mir zu:

Komm her zu mir, Geselle,

Hier findst du deine Ruh!

Hier findst du deine Ruh!

3. Die kalten Winde bliesen,

Mir grad ins Angesicht,

Der Hut flog mir vom Kopfe,

Ich wendete mich nicht.

Nun bin ich manche Stunde

Entfernt von diesem Ort,

Und immer wieder hör ich’s rauschen:

Du fändest Ruhe dort!

Du fändest Ruhe dort!

Text: Wilhelm Müller (1794-1827). Melodie: Franz Schubert (1797-1928) aus der Winterreise D 911.

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien.

Lesen Sie diesen Blog auch mit der App

Studium, Vorlesungszeit, vorlesungsfreie Zeit, Semester, Semesterferien, Praktikum, Praktika, Auslandspraktikum, Auslandsreise, erste und weitere Berufserfahrungen, spätere Berufspraxis – insbesondere für Absolventen und Gäste: Was gibt es Neues?

Installieren Sie den Blog als App und lesen Sie von überall mit – in den öffentlichen Verkehrsmitteln in München, in Oberbayern, in Bayern, in Deutschland, in den angrenzenden Ländern und in der ganzen Welt.

Sommerkurse der Deutschkurse bei der Universität München e.V.

Erinnern Sie sich noch an den Beitrag vom 05. April 2019?

In diesem wird das Angebot der diesjaehrigen Sommerkurse vorgestellt. Sie finden das Programm auch auf der Internetseite http://www.dkfa.de sowie in dem dort zum Herunterladen bereitgestellten Jahresprogramm 2019!

Bitte melden Sie sich direkt über das Büro der DKFA (Deutschkurse bei der Universität München e.V.) an! Die Kontaktdaten finden Sie ebenfalls auf der genannten Internetseite!

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung VIII

Abend wird es wieder

1. Abend wird es wieder

Über Wald und Feld,

Säuselt Frieden nieder

Und es ruht die Welt.

2. Nur der Bach ergiesset

Sich am Felsen dort,

Und er braust und fliesset

Immer, immer fort.

3. Und kein Abend bringet

Frieden ihm und Ruh‘;

Keine Glocke klinget

Ihm ein Rastlied zu.

4. So in deinem Streben

Bist, mein Herz, auch du;

Gott nur kann dir geben

Wahre Abendruh‘.

Text: Heinrich Hoffmanm von Fallerleben (1798-1874).

Melodie: Christian Heinrich Rinck (1770-1846).

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien. Reclam 18479.

Praktika beim Hueber-Verlag

Beachten Sie die aktuellen Ausschreibungen von Praktika beim Hueber-Verlag.

Aktuell sind folgende Praktika ausgeschrieben:

  • Redaktion Deutsch als Fremdsprache
  • Redaktion Deutsch als Zweitsprache
  • Redaktion Fremdsprachen
  • Redaktion Lernen und Üben

sowie

  • Redaktionsservices/Bildredaktion

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hueber.de/verlag/stellenangebote.

Fuer Fragen zur Anerkennung als DaF-Praktikum wenden Sie sich bitte an die Praktikumsbeauftragte.

Veranstaltungshinweis: DaF/DaZ-Tag 2019 in Muenchen

Am Samstag, 25. Mai 2019 findet von 09.45 Uhr bis 18.00 Uhr der DaF/DaZ-Tag 2019 in Muenchen statt.

Anmeldung und weitere Informationen unter http://www.hueber.de/daf/veranstaltungen.

Dort finden Sie auch weitere Veranstaltungen in Muenchen und Umgebung zu denen Sie sich anmelden koennen.

Beachten Sie die neue Adresse fuer diese Veranstaltungen in der Baubergerstrasse 30, 80992 München.

40 Jahre DaF-Institut in München

Anlässlich der Feierlichkeiten am gestrigen Abend konnten die Mitarbeiter und Gäste neben anderen Grussworten, Redeworten und Vortraegen den Worten des alten Lehrstuhlinhabers

Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Ehlich

mit einem Festvortrag zum Thema

40 Jahre DaF – was an der Zeit war, was an der Zeit ist!

lauschen, sich mit seinen Worten auf Grundziele des Instituts rueckbesinnen und anschließend mit zahlreichen interessierten Gaesten ein kulinarisches Bueffet geniessen – neben Kartoffelsalat mit Frikadelle gab es Nudelsalat sowie alkoholische und nicht-alkoholische Getraenke.

Fuer viele gab es freudige Wiedersehen mit alten, bekannten Gesichtern aus der Muenchner DaF-Welt.

Der Abend klang fuer Alle, die das Hauptgebaeude, wo die Feier im Speersaal stattfand, ueber den Haupteingang verliessen, mit einer solchen Sicht aus:

Wir sind gespannt, was uns das 50-jaehrige Jubiläum bringen wird und die Jahre bis dahin!

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Heute ist ein neuer Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts erschienen.

Er informiert diesmal ueber die folgenden Stellen:

  • Direktionsassistentin fuer das ipw in Luxemburg
  • Institutsleiter am Goethe-Institut in Lyon
  • Sachbearbeitung im Fortbildungszentrum in Berlin
  • Beauftragter fuer die Bildungskooperation Deutsch am Goethe-Institut London
  • Gruppenleitung fuer den Bereich „Informationstechnologie“ in der Zentrale in München

Viel Erfolg bei der Bewerbung und einen schönen Abend!

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung VII

Alle Voegel sind schon da

1. Alle Voegel sind schon da,

Alle Voegel alle!

Welch ein Singen, Musizier’n,

Pfeifen, Zwitschern, Tirilier’n!

Fruehling will nun einmarschier’n,

Kommt mit Sang und Schale.

2. Wie sie alle lustig sind,

Flink und froh sich regen!

Amsel, Drossel, Fink und Star

Und die ganze Vogelschar

Wünschen uns ein frohes Jahr,

Lauter Heil und Segen.

3. Was Sie uns verkuenden nun,

Nehmen wir zu Herzen:

Wir auch wollen lustig sein,

Lustig wie die Voegelein,

Hier und dort, feldaus, feldein

Singen, springen, scherzen!

Text: Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874). Melodie: Ende des 17. Jahrhunderts.

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien. Reclam 18479.

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung VI

Der Mai ist gekommen

1. Der Mai ist gekommen, die Baeume schlagen aus.

Da bleibe, wer Lust hat, mit Sorgen zu Haus.

Wie die Wolken dort wandern am himmlischen Zelt,

so steht auch mir der Sinn in die weite, weite Welt.

2. Herr Vater, Frau Mutter, dass Gott euch behuet‘!

Wer weiss, wo in der Ferne mein Glueck mir noch blueht.

Es gibt so manche Strasse, da nimmer ich marschiert;

Es gibt so manchen Wein, den ich nimmer noch probiert.

3. Frisch auf drum, frisch auf im hellen Sonnenstrahl,

Wohl über die Berge, wohl durch durch das tiefe Tal!

Die Quellen erklingen, die Baeume rauschen all‘,

Mein Herz ist wie ’ne Lerche und stimmet ein mit Schall.

4. Und abends im Staedtchen, da kehr ich durstig ein:

„Herr Wirt, mein Herr Wirt, eine Kanne blanken Wein!

Ergreife die Fiedel, du lust’ger Spielmann du,

Von meinem Schatz das Liedel, das singe ich dazu.“

5. Und finde ich kein‘ Herberg‘, so lieg ich zur Nacht

Wohl unter blauem Himmel, die Sterne halten Wacht.

Im Winde die Linde, die rauscht mich ein gemach,

Es kuesset in der Fruehe das Morgenrot mich wach.

6. O Wandern, o wandern, du freie Burschenlust!

Da weht Gottes Odem so frisch in die Brust;

Da singet und jauchzet das Herz zum Himmelszelt:

Wie bist du doch so schoen, o du weite, weite Welt!

Text: Emanuel Geibel (1815-1884). Melodie: Justus Wilhelm Lyra (1822-1882).

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien. Reclam 18479.

Deutschkurse und -pruefungen am Goethe-Institut

Das Goethe-Institut bietet in Muenchen, wo es seine Zentrale hat, in anderen Staedten Deutschlands und in vielen Staedten im Ausland Deutschkurse auf allen Niveaustufen (A1 bis C2) des Gemeinsamen Europaeischen Referenzrahmens an.

Waehrend die Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen e.V. eine Hochschulzugangsberechtigung voraussetzen und die Kurse der Deutsch-Uni Online ueber Internet stattfinden, bietet das Goethe-Institut auf diese Weise Praesenzkurse an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten an.

Sie koennen am Goethe-Institut auch weltweit einordnenbare und vergleichbare Sprachpruefungen ablegen, die durch diese Kurse vorbereitet werden.

Die Deutschkurse des Goethe-Instituts finden Sie ueber http://www.goethe.de – Deutsche Sprache – Deutschkurse; die Deutschpruefungen ueber Deutsche Sprache – Deutschpruefungen.

Sie koennen sich auf diese Weise ueber Kursorte und Kursstufen sowie ueber Pruefungsorte und angebotene Pruefungen informieren.

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung V

Mai 2019

Der Blog freut sich im Jahr 2019 bereits ueber 1441 Aufrufe und 1032 Besucher! Im April 2019 waren es 349 Aufrufe und 255 Besucher. Seitdem der Blog am 9. Januar 2018 an den Start ging, sind es 3851 Aufrufe und 2446 Besucher sowie 636 Beitraege.

Im Maerzen der Bauer

1. Im Maerzen der Bauer die Roeslein einspannt,

Er setzt seine Felder und Wiesen in Stand,

Er pflueget den Boden, er egget und saet

Und ruehrt seine Haende frueh morgens und spaet.

2. Den Rechen, den Spaten, den nimmt er zur Hand,

Und setzet die Wiese in ebenen Stand.

Auch pfropft er die Baeume mit edlerem Reis

Und spart weder Arbeit noch Muehe und Fleiss.

3. Die Knechte und Maegde und all sein Gesind,

Das regt und bewegt sich wie er so geschwind.

Sie singen manch munteres, froehliches Lied

Und freun sich von Herzen, wenn alles schoen blueht.

4. Und ist dann der Fruehling und Sommer vorbei,

So fuellet die Scheuer der Herbst wieder neu;

Und ist voll die Scheuer, voll Keller und Haus,

Dann gibt’s auch im Winter manch froehlichen Schmaus.

Maehrisches Volkslied aus dem 19. Jahrhundert

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien. Reclam 18479.

Konversationskurse als Ergaenzung zu Sprachlehre und Sprachunterricht

Sprachlehre im Sinne der Lehre einer fremden Sprache hat eine historische Entwicklung zu verzeichnen, die Sie zum Beispiel im Handbuch Fremdsprachenunterricht (6. Auflage) nachlesen koennen (Beitrag 67: Vermittlungsmethoden: Historischer Ueberblick, Sabine Doff).

Mit der Kommunikativen Wende in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts und der damit verbundenen Hinwendung zum Kommunikativen Didaktik gewinnt Kommunikation im Fremdsprachenunterricht an Bedeutung. Vielerorts werden infolgedessen Konversationskurse angeboten um das (traditionelle) Lehrangebot zu ergaenzen.

Je nach Moeglichkeiten vor Ort bzw. institutionellen Gegebenheiten sollten dabei u. a. folgende Aspekte beruecksichtigt werden:

  • Aktualitaet, zum Beispiel im Bereich Landeskunde und in der Materialienverwendung
  • Teilnehmerorientierung (Alter, Sprachstand, Interessen, Vorwissen, Wortschatz)
  • Gruppengroesse
  • Zeitdauer (im Sinne der Unterrichtseinheit und der Kurslaenge)
  • Aktivierung der Teilnehmenden mit Sprache zu Handeln (Sprachhandlungsorientierung, Sprechhandlungsorientierung)
  • Gewichtung bzw. Verhaeltnis von Materialien als Impuls und Teilnehmeraktivitaet
  • Einbezug von aktuellen Ereignissen und Medienbeitraegen als Impuls (zum Beispiel Zeitschriften, Zeitungen, Film(ausschnitte))
  • Laenge und Haeufigkeit der Teilnehmerbeitraege
  • Kommunikative Ziele – zum Beispiel Allgemeinsprache, Berufssprache, Fachsprache, Wissenschaftssprache, Teilnahme am akademischen und kulturellen Leben – sowie dessen aktive (Mit-)Gestaltung
  • Handlungsorientierte Gestaltung zur Erreichung von kommunikativen (Teil-)Zielen
  • Beruecksichtigung interkultureller Besonderheiten der Kommunikation – in Abhaengigkeit von den Teilnehmern, dem Kursort, der Institution
  • Methodik: Partner- und Gruppengespraeche, Einzelpraesentationen usw.
  • Ergaenzung zu einzelnden Kursen oder additiv zu mehreren Kursen (Absprache mit der Kursleitung, mit den Kursleitungen oder ggf. Zusatzstunden der Kursleitung)

Literaturhinweis/Nachschlagewerk:

Burwitz-Melzer, Eva/Mehlhorn, Grit/Riemer, Claudia/Bausch, Karl-Richard/Krumm, Hans-Juergen (Hg.) (2016) Handbuch Fremdsprachenunterricht. Tuebingen: Francke. 6. Auflage.

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung IV

Jetzt faengt das schoene Fruehjahr an

1. Jetzt faengt das schoene Fruehjahr an

Und alles faengt zu bluehen an

Auf gruener Heid‘ und ueberall.

2. Es bluehen Bluemlein auf dem Feld,

Sie bluehen weiss, blau, rot und gelb,

Es gibt nichts Schoener’s auf der Welt.

3. Jetzt geh ich ueber Berg und Tal,

Da hoert man schon die Nachtigall

Auf gruener Heid‘ und ueberall.

Text: 19. Jahrhundert. Melodie: volkstuemlich

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien. Reclam: 18479.

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung III

Wenn der Fruehling kommt

1. Wenn der Fruehling kommt,

von den Bergen schaut,

Wenn der Schnee im Tal

und von den Bergen taut,

Wenn die Finken schlagen

und zu Neste tragen,

Dann beginnt die schoene Fruehlingszeit.

2. Wenn der Weichselbaum

Duft’ge Blueten schneit,

Wenn die Stoerche kommen,

Und der Kuckuck schreit,

Wenn die Baechlein quellen,

Und die Knospen schwellen,

Dann beginnt die liebe, goldne Zeit.

Text und Melodie: muendlich ueberliefert.

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien. Reclam 18479.

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung II

Winter, ade!

1. Winter, ade! Scheiden tut weh.

Aber dein Scheiden macht,

dass mir das Herze lacht.

Winter ade, Scheiden tut weh.

2. Winter, ade! Scheiden tut weh.

Gerne vergess‘ ich dein;

Kannst immer ferne sein.

Winter, ade! Scheiden tut weh!

3. Winter, ade! Scheiden tut weh.

Gehst du nicht bald nach Haus,

Lacht dich der Kuckuck aus

Winter, ade! Scheiden tut weh!

Text: Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

Melodie: nach einem fraenkischen Volkslied

Quelle: Deutsche Volkslieder. Texte und Melodien. Reclam 18479.

Volkslieder zur Unterrichtsgestaltung I

Zum Beginn der Vorlesungszeit im Sommersemester und nachtraeglich zum Fruehlingsanfang (21. Maerz) wird der Ansatz im Sprachunterricht mit Volkliedern zu arbeiten aus diesem Blog wieder aufgegriffen und weiter ausgebaut.

Sie koennen neben dem musikalischen Einsatz von Volksliedern im Sprachunterricht diese in vielfaeltiger Weise zur Unterrichtsgestaltung verwenden, wie zum Beispiel fuer:

  • Textverstaendnis
  • Foederderung der muendlichen und schriftlichen Erzaehlkompetenzen
  • Textimmanente Landeskunde
  • Wissen ueber Autoren und Komponisten
  • Wissen ueber Epochen und Hintergruende
  • Wissen ueber Kulturraeume
  • Sprachliche Uebungen, wie zum Beispiel zur Semantik, insbesondere zu Wortfeldern und Wortfamilien; zu Tempora und Konjunktionen etc.
  • (Vor-)Leseuebungen.

Unterrichtseinheiten zu Volksliedern eignen sich zum Beispiel auch gut um mit bereits vorbereiteten Materialien Luecken im Ablauf zu fuellen, ergaenzende Zusatzuebungen anzubieten oder Kollegen zu vertreten.

Literaturhinweise zur Landeskunde

Sie haben Loecher im Stundenplan und suchen zusaetzliche Literaturhinweise?

Sie interessieren sich fuer Literaturhinweise zur Landeskunde?

Ein langjaehriger Mitarbeiter des Instituts hat zahlreiche Publikationen zur Landeskunde veroeffentlicht, zu diesen gehoeren:

Wormer, Joerg (2002)

Kommunikation, Internet, Bildende Kunst und Fremdsprachenunterricht. In: Zeitschrift fuer Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 7 (1), 12 pp.

Wormer, Joerg (2004c)

Landeskunde, eine transkulturelle vergleichende Wissenschaft. In: Zeitschrift fuer Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 9 (3), 19 pp.

Woermer, Joerg (2007d)

Transkulturelle Kompetenz und Landeskunde. Chancen der deutschen Sprache im 21. Jahrhundert – aufgezeigt am Beispiel einer wissenschaftlichen Landeskunde. In: Zeitschrift fuer Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 12 (2), 15 pp.

Weitere Publikationen finden Sie auf seiner Internetseite der LMU.

Kommende Intensivkurse ab 6. Mai bei der DKFA

In den kommenden Intensivkursen ab dem 06. Mai der Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen e.V. gibt es noch freie Plaetze!

Wenn Sie bereits ab Mai bei uns Deutsch lernen bzw. studieren moechten, wenden Sie sich bitte an das Buero! Die Kontaktdaten sowie naehere Informationen zu diesen Intensivkursen und anderen Sprachkursen finden Sie unter http://www.dkfa.de!

Wir freuen uns auf Sie!

Ab Oktober 2019 Deutsch als Fremdsprache an der LMU studieren – wie jetzt genau?

Studieninteressierte, die ab Oktober 2019 Deutsch als Fremdsprache an der LMU studieren moechten, koennen sich online am Institut fuer Deutsch als Fremdsprache/Transnationale Germanistik voranmelden (fuer den Bachelorstudiengang) bzw. bewerben (fuer den Masterstudiengang).

Besuchen Sie http://www.daf.uni-muenchen.de/studium und klicken Sie auf Studiengaenge! Klicken Sie dann auf Voranmeldungen (B.A. DaF) oder Bewerbung (M.A. DaF)!

Der Muenchner Open Air Sommer 2019 als weiteres Beispiel fuer angewandte Landeskunde

Sommer in der Stadt – Sommer in Muenchen! Sie moechten uns in Muenchen besuchen, um an dem Sommerkursangebot der Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen e.V. teilzunehmen? (Das Kursangebot entnehmen Sie bitte der eigenen Internetseite http://www.dkfa.de.)

Sie moechten Ihre neue Studienstadt kennenlernen, da Sie im Oktober 2019 Studium an der LMU Muenchen aufnehmen?

Sie bleiben in Muenchen, da Sie mit Seminararbeiten, Praktika und andereren Berufserfahrungen viel zu erledigen haben?

Sie bekommen Besuch von Freunden, Bekannten und Familie?

Wie waere es mit einem Besuch des Muenchner Open Air Sommer?

Bayrisches Staatsballett in Muenchen als Beispiel fuer angewandte Landeskunde

Landeskunde und Kulturwissenschaften – das sind nicht nur wissenschaftliche und populaerwissenschaftliche Literatur sowie nationale, regionale und lokale Literatur. Es sind auch Kunst, Musik, Theater, Tanz, Oper usw.

Muenchen bietet Ihnen ein reichhaltiges Angebot um als internationaler Studierender die deutsche Kultur kennenzulernen und daran zu partizipieren.

Selbstverstaendlich sind auch alle muttersprachlichen Studierenden angesprochen, sich mit Realisierungen auf den unterschiedlichen Buehnen der Stadt und der Umgebung auseinanderzusetzen!

Das Staatsballett und die Staatsoper in Muenchen finden Sie im Internet unter http://www.staatsoper.de!

Wahrscheinlich will ich DaF studieren, aber eigentlich…

… bin ich mir noch gar nicht so sicher, weil mir das Abitur quer im Magen liegt?

… bin ich mir noch gar nicht so sicher, weil die Orientierung in die Fremde mir selber fremd ist?

Sie sind Lehrer, Eltern, Verwandter, Nachbar oder bester Freund zu Abiturienten diesen Jahres?

Aktuell und noch bis 06. Mai 2019 laeuft die Bewerbungsfrist fuer das Programm kulturweit (www.kulturweit.de), mit dem ein Internationaler Freiwilligendienst, u.a. in Kultur- und Bildungseinrichtungen ab 01. Maerz 2020 absolviert werden kann (Die Zeit bis dahin kann auch einfach fuer ein DaF-Praktikum genutzt werden – Anregungen finden Sie bereits auf dem Blog).

Der Freiwilligendienst kann ein halbes oder ein ganzes Jahr dauern und kann auch in anderen Einrichtungen, insbesondere im Zusammenhang mit nachhaltiger Umwelterziehung, absolviert werden .

Zum Beginn der Vorlesungszeit im Sommersemester 2019

Am morgigen Dienstag beginnt die Vorlesungszeit im Sommersemester 2019.

Gehen Sie bei der Stundenplangestaltung sorgfaeltig alle Zeit- und Raumangaben noch einmal durch und ueberlegen Sie, welche Angebote der LMU Sie dabei noch zusaetzlich wahrnehmen moechten. Der Blog gibt Ihnen dabei in vielen aelteren und neueren Beitraegen zahlreiche Hinweise.

Beachten Sie, dass Sie an einer wissenschaftlichen Hochschule, der Universitaet, studieren und Wissenschaftlichem Arbeiten und Schreiben eine grosse Bedeutung zugeschrieben wird.

Im universitaeren Alltag stossen Sie immer wieder auf Referate, Protokolle und Seminare, auf Mitschriften zu Veranstaltungen und Exzerpte zur Vor- und Nachbereitung.

Recherchieren Sie doch bei Gelegenheit in der Bibliothek nach Ratgebern zum Wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben und zum Umgang mit alltaeglichen Aufgaben im Wissenschaftsdiskurs.

Das Schreibzentrum der Fakultaet 13 stellt Ihnen ebenfalls ein umfangreiches Angebot an nuetzlichen Hilfen zur Verfuegung.

Wenn Sie sich fuer zusaetzliche Sprachkurse entscheiden moechten, besuchen Sie die entsprechende Seite des Sprachenzentrums. Die Kursanmeldung erfolgt online und geht noch bis zum 23. April!

Zum Studium des Deutschen als Fremdsprache gehoert, unabhaengig von Ihrer Fachkombination im Bachelorstudiengang, im Bachelor- und Masterstudiengang auch die Kenntnis von Fremdsprachen sowie das Kennenlernen anderer Sprachen.

Wenn Sie Ihre Kenntnisse in der deutschen Allgemein- und Wissenschaftssprache verbessern moechten, beachten Sie bitte das Programm der Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen e.V.!

Bedenken Sie auch, sich um Ihr Praktikum/Ihre Praktika zu kuemmern. Hilfe und Informationen erhalten Sie im Praktikumsbuero (Ludwigsstrasse 27, 1. Stock). Fragen zum Studium beantwortet Ihnen die Fachstudienberatung (ebenfalls in der Ludwigsstrasse 27 im 1. Stock).

Nutzen Sie die Sprechstunden der Dozenten im Verlaufe der Vorlesungszeit!

Morgen allen einen guten Start in ein erfolgreiches Sommersemester und heute einen schoenen Ostermontag!

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Das Goethe-Institut hat heute einen neuen Karriere-Newsletter veroeffentlicht, diesmal mit den folgenden Stellenangeboten:

  • Rezeptionist Goethe-Institut London
  • Leitung der Spracharbeit am Goethe-Institut Irak/Verbindungsbuero Erbil
  • Volontariat Marketing umd Vertrieb in der Zentrale in Muenchen
  • Referent Sprache und Bildungspolitik in der Zentrale in Muenchen
  • Volontariat im Bereich „Marketing und Vertrieb“ in der Zentrale in Muenchen

Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Kurse von Student und Arbeitsmarkt im Sommersemester

Das Sommersemester 2019 steht vor der Tuer und Sie stellen sich gerade Ihren Stundenplan zusammen?

Vergessen Sie das Angebot von Student und Arbeitsmarkt im Sommersemester 2019 nicht!

Sie finden die angebotenen Kurse unter http://www.s-a.uni-muenchen.de im Bereich Fuer Studierende.

Student und Arbeitsmarkt ist ein Angebot an der LMU um Sie bereits fruehzeitig in Ihrem Studium mit berufsrelevanten Kompetenzen zu versorgen.

Das Schreibzentrum der Fakultaet 2013 im Sommersemester

Erinnern Sie sich noch an den Beitrag ueber das Schreibzentrum auf diesem Blog?

Kommenden Dienstag beginnt die Vorlesungszeit im Sommersemester 2019. Das Programm des Schreibzentrums fuer das Sommersemester 2019 sowie weitere Informationen zum Schreibzentrum finden Sie unter http://www.schreibzentrum.fak13.uni-muenchen.de!

Beachten Sie auch den Schreibtag am Samstag, dem 11. Mai 2019 von 10 Uhr bis 18 Uhr.

Es besteht jeweils die Moeglichkeit zur Online-Anmeldung.

Einbezug von WhatsApp in die Fremdsprachenvermittlung

Neben Chats eignen sich auch chataehnliche Programme und Anbieter zur Fremdsprachenvermittlung, wie zum Beispiel WhatsApp.

Durch die Moeglichkeit zur Gruendung von Gruppen und die damit verbundene zielgruppengerichtete Kommunikation koennen zum Beispiel Themen-, Kurs-, und Institutionengruppen eingerichtet werden, die von Dozenten und Institutionen anlassbedingt zur Vermittlung des Deutschen als Fremdsprache und seiner unterschiedlichen Elemente, aber auch fuer administrative, organisatorische Angelegenheiten genutzt werden.

Die Kommunikation kann dabei anlassbedingt entweder kollegial erfolgen, von der verantwortenden Person, der lehrenden Person oder der/den Einzelnen ausgehen.

Denkbar sind in diesem Zusammenhang zahlreiche Verwendungsmoeglichkeiten, wie zum Beispiel:

  • Terminplanung und Terminankuendigung
  • Themenplanung, Themenankuendigung und Themenabsprache
  • Aufgabenplanung, Aufgabenabsprache und Aufgabenankuendigung
  • Vorbereitende, vertiefende und zusaetzliche Uebungen und Aufgaben
  • Austausch von Informationen und Materialien zum Kurs oder innerhalb der Institution
  • Hinweise auf aktuelle sprachliche, landeskundliche, fachliche oder wissenschaftliche Themen, Artikel, Publikationen usw. als zusaetzlicher Input

Chats als Moeglichkeit zur Fremdsprachenvermittlung

Auch Chats sind eine Moeglichkeit zur Fremdsprachenvermittlung mit neuen Medien. Sie eignen sich im Aufgabenfeld DaF zum Beispiel fuer Themen der Allgemeinsprache sowie der Berufs- und Fachsprache, aber auch der Wissenschaftssprache.

Mittels Chats koennen Wortschatz, Grammatik und Landeskunde sowie Inhalte und sprachliche Strukturen aus Allgemein-, Berufs-, Fach- und Wissenschaftssprache vermittelt, geuebt, vertieft und wiederholt werden, aber auch weitere Lehrgebiete des Faches DaF aufgegriffen werden – denkbar ist zum Beispiel ein projektorientiertes Arbeiten zu Autoren im Bereich der Literaturwissenschaft oder ein Austausch ueber Elemente der Soziolinguistik.

Auch bei der Entscheidung zur Einbeziehung der Kommunikationsform Chat muessen aus Sicht der beteiligten Institutionen oder Dozenten grundlegende Entscheidungen getroffen werden, bevor dieser in die Fremdsprachenvermittlung DaF einbezogen werden kann.

Zu diesen gehoeren je nach Anlass und Organisationsform zum Beispiel:

  • Termingebundenheit
  • Form der Rueckfragen zu Aufgaben
  • Gemeinsames vs. Thematisches Bearbeiten von Aufgaben
  • Bearbeiten von Aufgaben in Teilloesungen oder in ihrer Gesamtheit
  • Bearbeitungsdauer – Erhoehung dee Frequenz von Sprachverarbeitung und -bearbeitung
  • Institutionelle vs. Institutionenuebergreifende Organisation von Chatpartnerschaften
  • Kursinterne vs. Kursexterne Organisation von Chatpartnerschaften
  • Sprachniveaugleiche vs. Sprachniveauverschiedene Organisation von Chatpartnerschaften
  • Zielsprache oder Ausgangs- bzw. gemeinsame dritte Sprache(n) im Anfaengerbereich fuer Erklaerungen und metasprachliches Kommunizieren
  • Sprachliche Korrektur offen oder verdeckt
  • Beschraenkung auf einen Hauptdiskurs oder Akzeptanz von Nebendiskursen
  • gemeinsame Chatdauer vs. zu Verfuegung stehende gesamte Chatdauerzeit (Akzeptanz der Fluktuation innerhalb einer vereinbarten Chatzeit)

Auf Grund der Schnelligkeit von Chats und der damit verbundenen raschen Reaktion der Chattenden ist die Planungs- und Realisierungsdauer von Sprachaeusserungen der Sprachenlernenden geringer als in der traditionellen schriftlichen Kommunikation.

Um das Ziel des sprachlichen Wissenszuwachses im Blick zu behalten, sollte also bei Aufnahme von Chats in den Unterricht ueber Moeglichkeiten nachgedacht werden, wie aufkommende sprachliche Fragen auch im Klassenraum und im Hoersaal zur Sprache gebracht werden koennen.

Denken Sie dabei zum Beispiel an unterschiedliche Visualisierungsmoeglichkeiten in Zusammenarbeit mit der Tafelarbeit und beziehen Sie auch zu Verfuegung stehende Waende mit ein.

Chatpartnerschaften koennen wie E-Mail-Tandems als Weiterentwicklung zu Brieffreundschaften betrachtet werden, reflektieren Sie doch zu deren Begruendung Ihre Kontakte und die Ihrer Institution.

6000 Leseraktivitaeten seit Januar 2018

Der Blog freut sich heute, fuenfzehn Monate und eine Woche nach seiner Gruendung ueber die sechstausendste Leseraktivitaet.

Insgesamt haben also seit Januar 2018 sechstausend Aufrufe und Besucher den Weg auf diesen Blog gefunden.

Herzlichen Dank fuer Ihr Interesse!

Aktuell laeuft bereits die Voranmeldung und Bewerbung fuer die Bachelorstudiengaenge und den Masterstudiengang zum Wintersemester 2019/20.

Diese erfolgen ueber die Internetseite http://www.daf.uni-muenchen.de/studium (Studiengaenge).

Fuer Sprachkurse in Deutsch als Fremdsprache koennen Sie sich das ganze Jahr hindurch anmelden. Bitte nutzen Sie die auf der Internetseite der Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen (www.dkfa.de) oder auf der Internetseite der Deutsch-Uni Online (www.deutsch-uni.com) genannten Kontaktmoeglichkeiten. Beide Internetseiten haben das jeweilige Kursprogramm online.

Lange Nacht der Muenchner Musik

Am Samstag, dem 04. Mai 2019 findet die naechste Muenchner Musiknacht statt. Es werden Livekonzerte, Tanzdarbietungen, Kabarett und Fuehrungen rund um das Thema Musik angeboten. Zwischen den Veranstaltungsorten fahren Shuttlebusse.

Weitere Informationen sowie das Programm finden Sie auf der Internetseite http://www.muenchner.de/musiknacht.

Als DaFler koennen Sie den Abend nutzen um in die an Musik orientierte Landeskunde einzutauchen und – insbesonders als auslaendischer Studierender – sich mit lokalen und regionalen Musikgruppen und ihren Stilen vertraut zu machen.