Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Das Goethe-Institut hat heute einen neuen Karriere-Newsletter veroeffentlicht, diesmal mit den folgenden Stellenangeboten:

  • Rezeptionist Goethe-Institut London
  • Leitung der Spracharbeit am Goethe-Institut Irak/Verbindungsbuero Erbil
  • Volontariat Marketing umd Vertrieb in der Zentrale in Muenchen
  • Referent Sprache und Bildungspolitik in der Zentrale in Muenchen
  • Volontariat im Bereich „Marketing und Vertrieb“ in der Zentrale in Muenchen

Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Werbeanzeigen

Kurse von Student und Arbeitsmarkt im Sommersemester

Das Sommersemester 2019 steht vor der Tuer und Sie stellen sich gerade Ihren Stundenplan zusammen?

Vergessen Sie das Angebot von Student und Arbeitsmarkt im Sommersemester 2019 nicht!

Sie finden die angebotenen Kurse unter http://www.s-a.uni-muenchen.de im Bereich Fuer Studierende.

Student und Arbeitsmarkt ist ein Angebot an der LMU um Sie bereits fruehzeitig in Ihrem Studium mit berufsrelevanten Kompetenzen zu versorgen.

Das Schreibzentrum der Fakultaet 2013 im Sommersemester

Erinnern Sie sich noch an den Beitrag ueber das Schreibzentrum auf diesem Blog?

Kommenden Dienstag beginnt die Vorlesungszeit im Sommersemester 2019. Das Programm des Schreibzentrums fuer das Sommersemester 2019 sowie weitere Informationen zum Schreibzentrum finden Sie unter http://www.schreibzentrum.fak13.uni-muenchen.de!

Beachten Sie auch den Schreibtag am Samstag, dem 11. Mai 2019 von 10 Uhr bis 18 Uhr.

Es besteht jeweils die Moeglichkeit zur Online-Anmeldung.

Einbezug von WhatsApp in die Fremdsprachenvermittlung

Neben Chats eignen sich auch chataehnliche Programme und Anbieter zur Fremdsprachenvermittlung, wie zum Beispiel WhatsApp.

Durch die Moeglichkeit zur Gruendung von Gruppen und die damit verbundene zielgruppengerichtete Kommunikation koennen zum Beispiel Themen-, Kurs-, und Institutionengruppen eingerichtet werden, die von Dozenten und Institutionen anlassbedingt zur Vermittlung des Deutschen als Fremdsprache und seiner unterschiedlichen Elemente, aber auch fuer administrative, organisatorische Angelegenheiten genutzt werden.

Die Kommunikation kann dabei anlassbedingt entweder kollegial erfolgen, von der verantwortenden Person, der lehrenden Person oder der/den Einzelnen ausgehen.

Denkbar sind in diesem Zusammenhang zahlreiche Verwendungsmoeglichkeiten, wie zum Beispiel:

  • Terminplanung und Terminankuendigung
  • Themenplanung, Themenankuendigung und Themenabsprache
  • Aufgabenplanung, Aufgabenabsprache und Aufgabenankuendigung
  • Vorbereitende, vertiefende und zusaetzliche Uebungen und Aufgaben
  • Austausch von Informationen und Materialien zum Kurs oder innerhalb der Institution
  • Hinweise auf aktuelle sprachliche, landeskundliche, fachliche oder wissenschaftliche Themen, Artikel, Publikationen usw. als zusaetzlicher Input

Chats als Moeglichkeit zur Fremdsprachenvermittlung

Auch Chats sind eine Moeglichkeit zur Fremdsprachenvermittlung mit neuen Medien. Sie eignen sich im Aufgabenfeld DaF zum Beispiel fuer Themen der Allgemeinsprache sowie der Berufs- und Fachsprache, aber auch der Wissenschaftssprache.

Mittels Chats koennen Wortschatz, Grammatik und Landeskunde sowie Inhalte und sprachliche Strukturen aus Allgemein-, Berufs-, Fach- und Wissenschaftssprache vermittelt, geuebt, vertieft und wiederholt werden, aber auch weitere Lehrgebiete des Faches DaF aufgegriffen werden – denkbar ist zum Beispiel ein projektorientiertes Arbeiten zu Autoren im Bereich der Literaturwissenschaft oder ein Austausch ueber Elemente der Soziolinguistik.

Auch bei der Entscheidung zur Einbeziehung der Kommunikationsform Chat muessen aus Sicht der beteiligten Institutionen oder Dozenten grundlegende Entscheidungen getroffen werden, bevor dieser in die Fremdsprachenvermittlung DaF einbezogen werden kann.

Zu diesen gehoeren je nach Anlass und Organisationsform zum Beispiel:

  • Termingebundenheit
  • Form der Rueckfragen zu Aufgaben
  • Gemeinsames vs. Thematisches Bearbeiten von Aufgaben
  • Bearbeiten von Aufgaben in Teilloesungen oder in ihrer Gesamtheit
  • Bearbeitungsdauer – Erhoehung dee Frequenz von Sprachverarbeitung und -bearbeitung
  • Institutionelle vs. Institutionenuebergreifende Organisation von Chatpartnerschaften
  • Kursinterne vs. Kursexterne Organisation von Chatpartnerschaften
  • Sprachniveaugleiche vs. Sprachniveauverschiedene Organisation von Chatpartnerschaften
  • Zielsprache oder Ausgangs- bzw. gemeinsame dritte Sprache(n) im Anfaengerbereich fuer Erklaerungen und metasprachliches Kommunizieren
  • Sprachliche Korrektur offen oder verdeckt
  • Beschraenkung auf einen Hauptdiskurs oder Akzeptanz von Nebendiskursen
  • gemeinsame Chatdauer vs. zu Verfuegung stehende gesamte Chatdauerzeit (Akzeptanz der Fluktuation innerhalb einer vereinbarten Chatzeit)

Auf Grund der Schnelligkeit von Chats und der damit verbundenen raschen Reaktion der Chattenden ist die Planungs- und Realisierungsdauer von Sprachaeusserungen der Sprachenlernenden geringer als in der traditionellen schriftlichen Kommunikation.

Um das Ziel des sprachlichen Wissenszuwachses im Blick zu behalten, sollte also bei Aufnahme von Chats in den Unterricht ueber Moeglichkeiten nachgedacht werden, wie aufkommende sprachliche Fragen auch im Klassenraum und im Hoersaal zur Sprache gebracht werden koennen.

Denken Sie dabei zum Beispiel an unterschiedliche Visualisierungsmoeglichkeiten in Zusammenarbeit mit der Tafelarbeit und beziehen Sie auch zu Verfuegung stehende Waende mit ein.

Chatpartnerschaften koennen wie E-Mail-Tandems als Weiterentwicklung zu Brieffreundschaften betrachtet werden, reflektieren Sie doch zu deren Begruendung Ihre Kontakte und die Ihrer Institution.

6000 Leseraktivitaeten seit Januar 2018

Der Blog freut sich heute, fuenfzehn Monate und eine Woche nach seiner Gruendung ueber die sechstausendste Leseraktivitaet.

Insgesamt haben also seit Januar 2018 sechstausend Aufrufe und Besucher den Weg auf diesen Blog gefunden.

Herzlichen Dank fuer Ihr Interesse!

Aktuell laeuft bereits die Voranmeldung und Bewerbung fuer die Bachelorstudiengaenge und den Masterstudiengang zum Wintersemester 2019/20.

Diese erfolgen ueber die Internetseite http://www.daf.uni-muenchen.de/studium (Studiengaenge).

Fuer Sprachkurse in Deutsch als Fremdsprache koennen Sie sich das ganze Jahr hindurch anmelden. Bitte nutzen Sie die auf der Internetseite der Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen (www.dkfa.de) oder auf der Internetseite der Deutsch-Uni Online (www.deutsch-uni.com) genannten Kontaktmoeglichkeiten. Beide Internetseiten haben das jeweilige Kursprogramm online.

Lange Nacht der Muenchner Musik

Am Samstag, dem 04. Mai 2019 findet die naechste Muenchner Musiknacht statt. Es werden Livekonzerte, Tanzdarbietungen, Kabarett und Fuehrungen rund um das Thema Musik angeboten. Zwischen den Veranstaltungsorten fahren Shuttlebusse.

Weitere Informationen sowie das Programm finden Sie auf der Internetseite http://www.muenchner.de/musiknacht.

Als DaFler koennen Sie den Abend nutzen um in die an Musik orientierte Landeskunde einzutauchen und – insbesonders als auslaendischer Studierender – sich mit lokalen und regionalen Musikgruppen und ihren Stilen vertraut zu machen.

Empirische Forschungsmethoden in Deutsch als Fremdsprache

Wissenschaftliche Arbeiten im Fach Deutsch als Fremdsprache sind oft nicht reine theoretische Arbeiten, sondern haben eine empirische Basis oder einen empirischen Teil, der zum Beispiel untersucht wird oder aus dem Schlussfolgerungen gezogen, aufgestellt und ueberprueft werden.

Die Themen ergeben sich zum Beispiel aus Seminarveranstaltungen, aus der Literatur, aus und bei Referaten oder Protokollen sowie im Gespraech mit anderen Studierenden oder Wissenschaftlern. Sie koennen aber auch bei Praktika oder weiterfuehrender Lektuere auf Themen bzw. Desiderata stossen oder zum Beispiel auftragsgebunden Themen bearbeiten.

Eine weitere Themenquelle fuer empirische Arbeiten sind die einzelnen Fachkombinationen und damit verbundenes interdisziplinaeres, integratives Arbeiten.

Machen Sie sich daher fruehzeitig mit empirischen Forschungsmethoden, mit qualitativem und quantitativem Arbeiten vertraut. Nur wenn Sie Grundkenntnisse in den Bereichen qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden haben, koennen Sie diese auf die Fachbereiche Ihres Studiums im Fach Deutsch als Fremdsprache anwenden. Denken Sie dabei zum Beispiel an (teilnehmende) Beobachtung, Fragebogenerstellung und Interviews und begleitende Phaenomene wie zum Beispiel das Beobachterparadoxon.

Oft wird im Fachbereich DaF/Transnationale Germanistik auch mit Korpora gearbeitet. In diesem Fall muss unterschieden werden, ob Sie auf bestehende Korpora zurueckgreifen, selbst an der Korpuserstellung beteiligt sind oder fuer eben diese verantwortlich sind (Verarbeitung von Daten, die personenbezogene Rueckschluesse zulassen).

Wenn Sie planen selbst ein Korpus zu erstellen, sollten Sie fruehzeitig mit der Planung anfangen und eben diese auch im Text reflektieren. Auch andere empirische Untersuchungen muessen fruehzeitig abgesprochen, organisiert und geplant werden und gehen daher ueber die regulaeren Schreibzeiten von zum Beispiel Bachelor- und Masterarbeiten hinaus – sie beginnen frueher.

Begeben Sie sich doch zum Sommersemester in die Universitaetsbibliothek und recherchieren Sie nach geeigneten Werken zu qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden.

Blogs als Moeglichkeit zur Fremdsprachenvermittlung

Fremdsprachenvermittlung sollte integrativ erfolgen, das heisst in einem Zusammenspiel der vier Fertigkeiten Hoeren, Lesen, Sprechen und Schreiben unter Beruecksichtigung von Grammatik und sprachniveauzugehoerigen oder themenrelevanten Wortschatz.

Im 21. Jahrhundert nehmen die modernen Medien einen immer groesseren Stellenwert in der Gesellschaft ein, durch verschiedene Faktoren wie zum Beispiel Beruf, Mobilitaet und Migration wird auch ihre Bedeutung in Fremdsprachenvermittlung und -erwerb zunehmend groesser.

Konstituierende Faktoren eines Blogs koennen Sie sich durch das Lesen und regelmaessige Mitverfolgen dieses Blogs deutschalsfremdsprachemuenchen.wordpress.com bzw. des instagram-Blogs dafinstitutlmu selbst erschliessen, wie zum Beispiel Beitragsform und Beitragslaenge, Zugaenglichkeit im Internet und thematisch gebundene bzw. vernetzte Beitraege sowie Semipermanez im Sinne der Moeglichkeit zur Aktualisierung von Inhalten und deren Entfernen/Loeschen.

Bei der Darstellung im Internet existieren verschiedene Realisierungsformen, deren unterschiedliche Besonderheiten fuer die DaF-Vermittlung bzw. das Lernen der Fremdsprache Deutsch mit einbezogen werden koennen, wie zum Beispiel:

  • Textblog
  • Bildblog bzw. Bildabfolgeblog (oft mit der Moeglichkeit die Bilder textuell zu unterlegen oder intermedial zu verbinden)
  • Fotoblog
  • Videoblog (mit und ohne Sprache/Ton)

Im Bereich der DaF-Vermittlung muss anlassgebunden unterschieden werden – im Wesentlichen orientiert am Sprachstand der Lernenden und an den Themen der Vermittlung aber auch unter Beruecksichtigung der aeusseren (Vermittlungs-)Bedingungen – ob auf natuerliche Situationen zurueckgegriffen wird, visuelle abstrahierte Darstellungsformen gewaehlt werden oder textuell mit Schrift gearbeitet wird.

Didaktisch ergeben sich so zahlreiche Moeglichkeiten, wie zum Beispiel:

  • Prasentation von Situationen – textuell oder auditiv als Anknuepfungspunkt fuer die Sprachvermittlung
  • Aktuelle Lesetexte mit damit verbundenen Aufgaben
  • Aufbereitung von Aufgaben in komplexeren Textformen
  • Bilder als Ausgangspunkt der Wortschatzerweiterung oder der Vermittlung bestimmter grammatischer Elemente und Strukturen
  • Bereitstellung von vertiefenden Unterrichtsmaterial, zum Beispiel aus den Bereichen Wortschatz, Grammatik und Landeskunde
  • Visualisierung oder Visualisierung und Vertonung von (abstrakten) Zusammenhaengen in den verschiedenen Lehrbereichen des Faches DaF und deren unmittelbare Verknuepfung (Integratives Arbeiten, Interdisziplinaritaet)
  • Lernen und Arbeiten ueber die Distanz (Bereitstellung von aktuellem Material)
  • Aufbereitung aktueller Nachrichten bzw. landeskundlicher Inhalte
  • Erstellung von Blogs mit Lernenden als Ergebnis von Lehrveranstaltungen
  • Erstellung von Blogs mit dem Ziel der Praesentation und der Foerderung von Praesentationskompetenz

E-Mail-Tandem als Moeglichkeit zur Fremdsprachenvermittlung

Der Fremdsprachenunterricht, insbesondere der DaF-Unterricht findet seine eigenen Grenzen oft im Klassenzimmer bzw. im Hoersaal.

Im Bereich DaF ist es nicht immer leicht andere Sprachenlernende (und Lehrende) zu finden, die sich mit der gleichen Sprache auf der gleichen Sprachniveaustufe (damit verbunden sind Wortschatz und Grammatikprogression) auseinandersetzen.

Kommunikative Situationen ergeben sich im Kursalltag durch Impulse der Dozenten oder der Lernenden und werden von diesen oft durch aeussere Impulse, wie zum Beispiel aus Film, Fernsehen, Werbung, Buecher und Zeitschriften in der Fremdsprache Deutsch in eben diesen mit hineingebracht.

Weitere kommunikative Situationen zu gestalten, um die kommunikative Reichweite der studierten Sprache zu vergroessern, gehoert zu den Aufgaben der Lehrenden.

In Staedten und Laendern, in denen nicht viele DaF-Studierende in der gleichen Altersgruppe und/oder auf der gleichen Sprachniveaustufe zum gleichen Zeitpunkt zu finden sind, empfiehlt es sich daher ueber die Grenzen der eigenen Stadt/Region hinwegzugehen und entferntere Partner zum Sprachenlernen zu suchen.

Waehrend in alten Zeiten noch Briefpartnerschaften ueblich waren, kann im 21. Jahrhundert fuer die Zusammenarbeit mit vielen Laendern auf E-Mail zurueckgegriffen werden.

Bei der Begruendung von E-Mail-Tandems zwischen zwei Institutionen sind vor dem Beginn der studentischen Zusammenarbeit grundlegende Entscheidungen zu treffen, wie zum Beispiel:

  • Grad der Steuerung der Lernenden im E-Mail-Tandem durch den oder die Lehrenden
  • Freies Schreiben oder themengebundenes Schreiben
  • Freies Schreiben oder aufgabenorientiertes Schreiben
  • Haeufigkeit des Schreibens und Dauer des Antwortens

Gegebenenfalls:

  • Koppelung von Tandempartnern nach Alter oder Sprachstand
  • Schreibaustausch waehrend der Lehrzeit oder auch waehrend Lehrpausenzeiten
  • Umsetzung des Austausches auch in der Kopraesenz wie zum Beispiel durch gegenseitige Besuche, gemeinsame Exkursionen (zum Beispiel zur Landeskunde und zur Didaktik) oder als Anlass einer weiterfuehrenden Partnerschaft der beteiligten Personen und Institutionen

Praktika Goethe-Institut Bruessel

Am Goethe-Institut in Bruessel sind derzeit mehrere Praktikumsstellen ausgeschrieben:

  • Abteilung Europanetzwerk: 02.09. – 20.12.2019 (Bewerbung: 15.06.2019)
  • Abteilung Kulturprogramm: 02.09. – 20.12.2019 (Bewerbung: 05.05.2019)
  • Abteilung Sprache und Bildungskooperation: 02.09. – 20.12.2019 (Bewerbung: 05.05.2019)
  • Projekt i-Portunus: 15.05. – 15.07.2019 (Bewerbung bis 05.05.2019)

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Das Volkstheater im Mai

Immer nur Literatur lesen, auch ueber eine Leseliste und eine Kanonbildung hinaus?

Mit literarischen Inhalten koennen Sie sich auch auf andere Art und Weise vertraut machen, zum Beispiel durch Theaterbesuche!

Insbesondere nicht-muttersprachlichen Studierenden wird durch Sehen und Hoeren im Theater der Zugang zur deutsch(sprachigen) Literatur sowie Klassikern der Weltliteratur erleichtert.

Im Mai zeigt das Volkstheater in Muenchen zum Beispiel Felix Krull nach Mann, Die Physiker von Duerrenmatt und Ein Sommernachtstraum von Shakespeare .

Im Juni folgt erneut Nathan der Weise von Lessing.

Naehere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite http://www.muenchner-volkstheater.de.

Ein Blick in das Nachbarland Oesterreich

Im Jahr 2021 findet in Wien, der Landeshauptstadt Oesterreichs die siebzehnte Internationale Deutschlehrertagung statt (02. August bis 07. August 2021).

Ueber eine Rundmail ist mir die aktuelle Ausschreibung von Sektionsleitungen zugegangen (Bewerbung bis 15. April 2019), die sich auch an Nachwuchswissenschaftler richtet.

Naehere Informationen finden Sie unter http://www.fadaf.de/de/daf_daz-tagungen/ sowie unter http://www.idt-2021.at/site/home

Viel Erfolg und Freude bei der Bewerbung!

Sechshundert Beitraege

Beitrag 600

Heute, der Blog ist ein Jahr, drei Monate und zwei Tage alt, sitze ich am sechshundertsten Beitrag.

Dieser Blog ist – wie hier schon mehrmals geschrieben – am 09. Januar 2018 an den Start gegangen und erfreut sich aktuell ueber 3647 Aufrufe und 2278 Besucher.

DaF an der LMU in Muenchen befindet sich grade in seinem Jubilaeumsjahr und aktuell studiert die einundvierzigste Generation im ersten Studienjahr. Die Vorbereitungen fuer die zweiundvierzigste Generation laufen bereits.

Der sechshundertste Beitrag ist ein schoener Anlass sich auf einen oder mehrere der vielen Aspekte zurueckzubesinnen, um die es bei DaF/TnG eigentlich geht und dabei Altbewaehrtes und Fortschritt im Kopf zu behalten.

Es ist aber – bei der genannten Anzahl an Leseraktivitaeten – bestimmt auch ein sinnvoller Anlass sich einige der Beitraege auf diesem Blog nochmals vor Augen zu fuehren und die kommunikative Wende sowie die kommunikative Didaktik nicht zu vergessen.

Nutzen Sie doch als Absolvent, Interessent, Mitleser (…) die Gelegenheit des sechshundertsten Beitrages ueber Ihre Lieblingsbeitraege und die fuer Sie wichtigsten bzw. interessantesten Beitraege mit Ihren Mitmenschen zu sprechen oder zu schreiben und denken Sie dabei an die verschiedenen Kommunikationsformen im Wandel der Zeit (persoenliche Gespraeche, WhatsApp, SMS, E-Mail, Messenger, Chat, Brief, Telegramm, Telefax und vieles mehr)!

Sechs Monate Instagram-Blog #dafinstitutlmu

Heute vor sechs Monaten ging der Instagram-Blog dafinstitutlmu anlaesslich des vierzigsten Gruendungsjubilaeums des Instituts fuer Deutsch als Fremdsprache/Transnationale Germanistik an der LMU in Muenchen an den Start.

Studieren auch Sie DaF in Muenchen und geniessen Sie am Wochenende oder in der vorlesungsfreien Zeit einen Ausflug in die Berge und an die Seen oder in die Staedte und Doerfer im Muenchner Umland!

Die Voranmeldung und Bewerbung fuer DaF im Haupt- oder Nebenfach des Bachelorstudienganges oder als Hauptfach im Masterstudiengang laueft bereits!

Den Instagram-Blog erreichen Sie, wenn Sie nicht selbst ueber einen Instagram-Account verfuegen, auch ueber http://www.instagram.com und die Eingabe dafinstitutlmu!

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Heute ist ein neuer Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts erschienen. Er informiert ueber folgende Stellen:

  • Experte fuer den Unterricht in Lima
  • Sachbearbeiter fuer den Bereich „Pruefungen“ in der Zentrale in Muenchen
  • Referent fuer den Bereich „Sprachkurse und Fortbildungen“ in der Zentrale in Muenchen
  • Pruefungsbeauftragte am Goethe-Institut Skopje
  • Volontariat in der Regionalleitung der Goethe-Institute in Deutschland

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Sommerkurse der DKFA im Sommer 2019

Die Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen e.V. bieten auch in diesem Jahr wieder ihre traditionellen Sommerkurse an. Sie koennen zwischen folgenden Kursen waehlen:

  • MISU-Sommerkurs: Fit fuer DSH und TestDaF (B2/C1)
  • MISU-Sommerkurs: Fit fuer Managment und Job (B2/C1)
  • MISU-Sommerkurs: Fit fuer Studium und Wissenschaft (C1/C2)
  • MISU-Sommerkurs: Fit fuer das B2-Zertifikat (B1/B2)

Neben diesen speziellen Sommerkursen werden auch allgemeinsprachliche Sommerkurse angeboten:

  • Option 1: Sommer-Intensiv-Sprachkurs fuer alle Stufen (im Juli, August, September)
  • Option 2: Sommer-Intensiv-Sprachkurs XL (mit Projektarbeit) fuer alle Stufen (im Juli, August, September)
  • Option 3: Intensiv-Sprachkurs fuer Anfaenger (im August)

Weitere Informationen zu den Sommerkursen entnehmen Sie der Internetseite der DKFA unter http://www.dkfa.de!

Es besteht die Moeglichkeit zur Online-Anmeldung.

Wir freuen uns auf Sie!

Infoportal zu auslaendischen Studienabschluessen

Kennen Sie schon…? Haben sie schon von … gehoert?

Sie haben einen auslaendischen Studienabschluss und moechten bei uns in Muenchen studieren?

Dann schauen Sie doch mal bei anabin.kmk.org vorbei!

Die Datenbank anabin stellt Informationen zur Bewertung von auslaendischen Bildungsnachweisen bereit.

Sie koennen sich auch gerne an das Referat fuer Internationale Angelegenheiten der LMU (RIA) wenden (International Office).

Deutsch im Studium im Sommersemester 2019

Mit dem Sommersemester 2019 beginnen auch die naechsten Kurse aus der Reihe Deutsch im Studium (Wissenschaftssprachkurse) der Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen e.V. in der Agnesstrasse am Josephsplatz.

Die Reihe Deutsch im Studium (Wissenschaftssprachkurse) richtet sich an auslaendische bzw. nicht-muttersprachliche Studierende der Hochschulen in Muenchen. Auch sind Studierende der Sprachkurse, die tagsueber Kurse besuchen, herzlich eingeladen, da die Kurse aus der genannten Reihe waehrend der Vorlesungszeit unter der Woche in den Abendstunden stattfinden.

Es werden folgende Kurse angeboten:

  • Survival German (A1)
  • Deutsch fuer Uni und Alltag (A2)
  • Deutsch fuer Uni und Alltag (B1)
  • Wissenschaftsdeutsch muendlich und schriftlich (B2): Referieren und Praesentieren
  • Wissenschaftliches Schreiben (B2): Seminar- und Abschlussarbeit (ab Oktober 2019)
  • Wissenschaftsdeutsch und wissenschaftliches Schreiben (C1)
  • Wissenschaftsdeutsch und wissenschaftliches Schreiben (C2
  • Deutsch fuer Studierende der Rechtswissenschaften (ab Oktober 2019)

Es ist jeweils die angestrebte Sprachniveaustufe in Klammern angegeben.

Weitere Informationen und die Kontaktdaten finden Sie auf der Internetseite http://www.dkfa.de!

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Der neue Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts ist soeben erschienen. Er informiert diesmal ueber die folgenden Stellenangebote:

  • Mitarbeiter Buchhaltung in Toulouse
  • Referent fuer den Bereich „Sprache und Bildungspolitik“ in der Zentrale in Muenchen
  • Beauftragter fuer Bildungskooperation und PASCH in Rabat
  • Sachbearbeitung im Bereich „Personalplanung und -gewinnung“ in der Zentrale in Muenchen

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Sprachkurs(e) in Muenchen mit der DKFA

Deutsch als Fremdsprache lernen, studieren, erwerben – im Fruehling, Sommer, Herbst oder Winter?

Wir heissen Sie zwoelf Monate im Jahr in Muenchen herzlich Willkommen und freuen uns auf Sie!

Neben Intensivkursen, Sommerkursen und der Reihe Deutsch im Studium (Wissenschaftssprachkurse, Fachsprache Jura) bieten die Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen in der Agnesstrasse am Josephsplatz allgemeinsprachliche und berufssprachliche Kurse mit verschiedenen zusaetzlichen Schwerpunkten an. Beachten Sie auch den Kurs zur Vorbereitung auf das Studienkolleg.

Das Jahresprogramm 2019 steht fuer Sie zum Herunterladen auf der Internetseite http://www.dkfa.de bereit. Die Kurse buchen Sie bitte direkt ueber das Buero der DKFA oder im Buero der Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen.

Lehrauftraege in Germanistischer Linguistik an der Universitaet Lausanne

Soeben erreichte mich eine Ausschreibung von Lehrauftraegen an der Universitaet Lausanne (Schweiz) ab September 2019 bis zum Fruehlingssemester 2020 in Germanistischer Linguistik. Die Inhalte der Lehrveranstaltungen sollten sowohl die Einfuehrungsstufe BA abdecken als auch Spezialisierungen anbieten um das Lehrangebot vor Ort zu erweitern.

Bewerbungsfrist ist der 20. April 2019. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Promotion im Bereich der Germanistischen Linguistik.

Rueckfragen an Prof. Anja Stukenbrock, Universitaet Lausanne (Schweiz).

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Der neue Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts ist gestern erschienen – mit den folgenden Stellenangeboten:

  • Experte fuer den Unterricht in Kairo
  • Experte fuer den Unterricht in Buenos Aires
  • Leiter fuer Sprachkursorganisation am Goethe-Zentrum Kampala
  • Mitarbeiter fuer Gehaltsabrechnung und Personalverwaltung in Paris
  • Referent fuer die Abteilung Sprache in der Zentrale in Muenchen
  • Referent mit Schwerpunkt „digitale Bildung“ fuer die Abteilung Sprache in Muenchen

Haben auch Sie den Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts schon abonniert?

1000. Aufruf im Jahr 2019

Vorgestern war es soweit – dieser Blog zu Deutsch als Fremdsprache an der LMU in Muenchen freute sich ueber seinen eintausendsten Aufruf im Jahr 2019!

Kaffee trinken, Blog lesen, informiert sein!

Sie koennen sich ganzjaehrig fuer Sprachkurse bei der DKFA und der DUO anmelden und diese mehrmals im Jahr beginnen, das Hochschulstudium mit dem Fach Deutsch als Fremdsprache beginnt im Oktober. Die Voranmeldung und Bewerbung fuer Oktober 2019 laeuft bereits jetzt!

Auf dem Weg zum Promotionsthema

Sie haben ein Magisterhauptfach mit zwei Magisternebenfaechern studiert?

Sie haben nicht an der LMU in Muenchen studiert und ein Magisterhauptfach war mit einem Magisternebenfach gekoppelt?

Sie haben einen Bachelorabschluss im Einfach- oder Zweifach-Bachelorsystem und einen Masterabschluss und moechten nun gerne promovieren?

Sie haben – insbesondere im Zusammenhang mit Deutsch als Fremdsprache – einen oder mehrere Hochschulabschluesse aus dem Ausland und wuerden gerne in Muenchen promovieren?

Neben hochschulspezifischen Zugangsvoraussetzungen benoetigen Sie immer auch einen Professor, der Sie betreut.

Gelegentlich ergeben sich Promotionsthemen aus der freien Wirtschaft heraus (hierzu wenden Sie sich bitte an den Lehrstuhl) oder auf Grund von Initiativen anderen Institutionen (Anfragen hierzu stellen Sie ebenfalls an den Lehrstuhl), sie koennen im Zusammenhang mit bereits eingeworbenen Drittmitteln entstehen (und zum Beispiel Teilthemen abdecken) oder auf Grund individueller wissenschaftlicher Interessen zum Beispiel mit dem Ziel der individuellen Weiterqualifikation. Auch das Interesse bestimmter sozialer Gruppen kann zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation Einzelner in Form einer Promotion anregen bzw. fuehren.

Promotionsthemen ergeben sich oft auch aus dem Zusammenhang heraus als Anschlussarbeiten (anderer, auch hoeherrangiger) Wissenschaftler der gleichen oder einer anderen Universitaet bzw. sind eine inhaltliche Weiterfuehrung vorheriger wissenschaftlicher (Qualifikations-)Arbeiten.

Im Zusammenhang mit zwei oder mehr studierten Faechern ergeben sich oft – insbesondere im Zusammenhang mit beruflicher Orientierung und Vermarktungsmoeglichkeiten – interdisziplinaere Forschungsthemen und Arbeiten die weitere Zusammenhaenge (die bearbeitet werden koennen) eroeffnen.

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Gestern ist ein weiterer Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts erschienen; diesmal mit den folgenden Stellen:

  • Mitarbeiter fuer die Buchhaltung in Madrid
  • Sachbearbeitung Betriebsrat in der Zentrale in Muenchen
  • Referent in der Finanzbuchhaltung in der Zentrale in Muenchen
  • Sachbearbeiter fuer den digitalen Webauftritt des Goethe-Instituts Tuerkei
  • Sachbearbeiter fuer die Oeffentlichkeitsarbeit in Ankara
  • Experte fuer Unterricht in Hanoi

Beachten Sie, dass die Voranmeldung und Bewerbung fuer die Studiengaenge am Institut fuer Deutsch als Fremdsprache zum Wintersemester 2019/20 schon begonnen haben (s. Beitrag vom 02. Maerz 2019)

Das Muenchner Volkstheater im April

Kennen Sie schon das Programm fuer den Monat April vom Muenchner Volkstheater?

Neben Nathan der Weise (Lessing) wird zum Beispiel auch Das Schloss (Kafka) und Ein Sommernachtstraum (Shakespeare) gespielt.

Ueberlegen Sie auch vor oder nach dem Theaterbesuch die Textversionen zu lesen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite http://www.muenchner-volkstheater.de.

Das Sommersemester beginnt am 23. April 2019 und endet am 27. Juli 2019. Die Vorlesungszeiten der darauf folgenden Semester sind bereits auf der Internetseite der Universitaet Muenchen zu finden.

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Der neue Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts mit folgenden Stellen in der Zentrale in Muenchen ist gestern erschienen:

  • Sachbearbeitung im Bereich „Personalbetreuung“
  • Referent fuer den Bereich „Sprache und Bildungspolitik“
  • Sachbearbeitung fuer den Bereich „Sprache und Bildungspolitik“
  • Sachbearbeitung fuer den Bereich „Sprachkursmanagement“

Beachten Sie auch die Internetseiten der einzelnen Laender und Standorte, die Sie unter http://www.goethe.de/land finden, wenn Sie Praktikumsplaetze und Stellenanzeigen suchen.

Zum Weltfrauentag 2019

Zum Weltfrauentag 2019…

Sprachliche Bildung fuer Alle (bei uns mit Hochschulzugangsberechtigung)

Wissenschaftliche (Weiter-)Bildung (bei Vorliegen der Hochschulzugangsberechtigung und entsprechender Sprachkenntnisse) …

… und ein Beitrag fuer den Zugang zur Schriftkultur fuer Alle mit einem Artikel zur Alphabetisierung nach der Primarstufe!

Denken Sie also gerade auch heute an Ihre(n) maennlichen Lieblingskommilitonen und -kollegen!

Wie waere die DaF-Welt ohne Maenner?

Fuer An-der-Deutschen-Sprache-Interessierte ohne Hochschulzugangsberechtigung gibt es in Muenchen zahlreiche weitere Sprachkursanbieter!

Sprechanlaesse fuer den Sprachunterricht

Sprachliche Handlungsorientierung, kommunikative Zwecke, das Erreichen von kommunikativen Zielen sind immer wieder Themen in Sprachunterricht und -lehre sowie der Fremd- und Zweitsprachendidaktik.

Sie haben grade etwas mehr Zeit fuer Ihre Vorbereitungen? Wie waere es dann mit dem Zeichnen von Spielplaenen, zum Beispiel in Anlehnung an bekannte Gesellschaftsspiele oder die Verbildlichung von (Kinder-)Spielen fuer Draussen?

Denken Sie dabei auch an den Sprachsensiblen Fachunterricht, wie zum Beispiel die Skizze eines Fussballfeldes fuer Kopfrechenuebungen und die Anwendung von Zahlen in fremd- und zweitsprachlichen Zusammenhaengen. Ueberlegen Sie, inwieweit eine politische Karte fuer Zuordnungs- und Fach- bzw. Fremdwortuebungen einsetzbar ist und wie dies spielerisch aufbereitet werden kann – zur Auflockerung und als Kommunikationsanlass.

Ueberlegen Sie auch in welchen Zusammenhaengen der Aufgabengestaltung bunte Spielsteine herangezogen werden koennen – zum Beispiel zur Meinungsbekundung von Gruppen, zur Gewichtung von Loesungen und Ergebnissen, zur Auswahl von Bedeutungen und Umschreibungen usw.

Neue Studierende im Wintersemester 2019/20

Liebe Leser,

Es ist wieder so weit – Sie koennen sich fuer ein Studium am Institut fuer Deutsch als Fremdsprache/Transnationale Germanistik voranmelden und bewerben!

Fuer den Bachelorstudiengang Deutsch als Fremdsprache sowie fuer den Masterstudiengang Deutsch als Fremdsprache gelten folgende Fristen:

  • Mit deutschem Abitur: 01.03. – 31.07.2019
  • Mit auslaendischem Abitur: 01.03. – 30.06.2019

Die Bewerbungsfrist fuer internationale Studierende zur Zulassung zum Studium an der LMU ist der 15.07.2019. Bitte schicken Sie Formular und Unterlagen postalisch ans RIA (Referat fuer Internationale Angelegenheiten)!

Sollten Ihre Sprachkenntnisse noch nicht den Anforderungen entsprechen, koennen Sie sich an die Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen e.V. und an die Deutsch-Uni-Online wenden!

Wir freuen uns auf Sie und heissen Sie herzlich an der LMU in Muenchen willkommen!

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Der neue Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts ist gestern erschienen.

Die Zentrale des Goethe-Instituts befindet sich – wie das Institut fuer Deutsch als Fremdsprache der LMU – in Muenchen. Muenchen ist die Landeshauptstadt von Bayern und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt Richtung Sueden.

Der aktuelle Newsletter beeinhaltet folgende Stellenangebote:

  • Leiter des Goethe-Sprachlernzentrums in Guangzhou
  • Sachbearbeitung fuer den Bereich „Sprache und Bildungspolitik“ in der Zentrale in Muenchen
  • Sachbearbeitung im Bereich „Haushaltsmanagement“ in der Zentrale in Muenchen.

Ausschreibung DAAD-Sprachassistentenprogramm fuer das Hochschuljahr 2019/20

Der DAAD schreibt aktuell unter http://www.daad.de das DAAD-Sprachassistentenprogramm fuer das Hochschuljahr 2019/20 aus.

Es richtet sich an Absolventen aus den Fachbereichen Germanistik, Deutsch als Fremdsprache, einer Regionalphilologie oder gegebenenfalls einer anderen sozial- und geisteswissenschaftlichen Disziplin.

Ziel ist es laut Ausschreibung Hochschulabsolventen im Anschluss an ihr Studium eine wissenschaftliche Weiterqualifikation im Bereich der akademischen Lehre im Ausland zu ermoeglichen.

Der Bewerbungszeitraum geht noch bis zum 03. bzw. 15. Maerz 2019.

215 Abonnenten auf Instagram

Wir freuen uns ueber 215 Abonnenten auf dem Instagramblog dafinstitutlmu. Er wurde erst am siebten Oktober eroeffnet.

In der vorlesungsfreien Zeit, in den Semesterferien, bleibt neben dem Verfassen von Wissenschaftlichen Arbeiten, Praktika und Nebenjobs auch Zeit sich die Umgebung Muenchens naeher anzuschauen…

Sind Sie schon mit den oeffentlichen Verkehrsmitteln in die Vororte Muenchens gefahren? Auch viele Seen in der Umgebung sind auf diese Weise erreichbar! Die Alpen sind in einem Wochenendausflug erreichbar.

Bald nehmen auch die Biergaerten in Muenchen und Umgebung wieder Ihren Betrieb auf.

Viele nutzen die vorlesungsfreie Zeit auch um Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Dazu wenden Sie sich bitte an die Deutschkurse bei der Universitaet Muenchen e.V. in der Agnesstrasse 27. Informationen zu den Deutschkursen bei der Universitaet Muenchen finden Sie auch auf der Internetseite http://www.dkfa.de.

Die naechsten Wissenschaftssprachkurse beginnen wieder mit der kommenden Vorlesungszeit. In diesen koennen Sie Ihre wissenschaftssprachlichen Kenntnisse und Faehigkeiten fuer die naechsten Seminar- und Abschlussarbeiten, aber auch fuer kommende Publikationen verbessern.

Was tun in der vorlesungsfreien Zeit?

Sieben Vorschlaege

  • Unterlagen des vergangenen Semesters sortieren und abheften
  • Buecher und Kopien des vergangenen Semesters nachlesen, sortieren und gegebenenfalls aussortieren oder aufbewahren
  • In Bibliotheken recherchieren und Seminararbeiten verfassen
  • Wissen wiederholen und Zusaetzliches lesen
  • Studienplaene lesen und die kommenden Semester planen – Umfang der Semesterwochenstunden und berufliche Erfahrungen
  • Vorlesungsverzeichnis lesen und Stundenplan schreiben sowie ueber zusaetzliche Lehrveranstaltungen nachdenken
  • Praktikum/Praktika planen und Nebenjobs recherchieren

Monascensia

Die Monascensia ist das Literaturarchiv der Stadt Muenchen und die Forschungsbibliothek zur Geschichte und dem kulturellen Leben der Stadt Muenchen. Sie ist im Hildebrandhaus zu finden.

Fuer DaF-Studierende mit Schwerpunkt Literaturwissemschaft ist die Monacensia ein willkommener Ort sich in das literarische und kulturelle Leben Muenchens einzuarbeiten.

Als Absolvent des Instituts oder zum Beispiel waehrend Ihres Auslandspraktikums koennen Sie spaeter auf dieses Wissen zurueckgreifen und Diatopie in die Literaturvermittlung oder den Sprachunterricht einfliessen lassen.

10 didaktische Einsatzmoeglichkeiten fuer ein Cluster in Unterricht und Lehre

Ein Cluster verstanden als Brainstorming-Verfahren in Form einer Wort- bzw. Stichwortsammlung durch Assoziationen zu einem vorher feststehenden Begriff findet – schriftlich fixiert – in Unterricht und Lehre verschiedene Verwendungsmoeglichkeiten, wie zum Beispiel:

  • Einsatz in Hinfuehrung und Wiederholung
  • Einsatz in Motivationsphase
  • Einsatz zur Sicherung von Wissen
  • als Wortschatzsammlung fuer Grammatikstunden (zum Beispiel Substantive, Verben) zur Weiterverwendung im Unterricht
  • als Lernplakat zur Erinnerung und Vergegenwaertigung im Allgemeinen
  • zu Visualisierung von landeskundlichem Fachwortschatz
  • zur Fixierung zentraler Themen der Landeskunde und wesentlicher Theorien
  • zum Sichtbarmachen von fremdsprachenerwerbstheoretischem Fachwortschatz (Metasprache)
  • Abbildung von Grundwissen fuer obligatorische und fakultative Praktika
  • Abbildung von Grundwissen zu Epochen, Autoren, Werken

Lehre und Unterricht: planen – und durchfuehren

Erinnern Sie sich an die Beitraege zur Kursplanung auf diesem Blog?

In diesen ging es um die Planung von semester-, trimester-, und jahresweisen Kursen im Sprachunterricht (und auch anderen Lehrveranstaltungen). Selbstverstaendlich gibt es auch kuerzere Zeitraeume, in denen Lehre und Unterricht stattfinden – zum Beispiel in Blockseminaren oder Intensivsprachkursen.

Was ist nun mit einer Lehr- und Unterrichtsreihe, bzw. -sequenz?

Dazu muessen Sie das Thema festlegen und die zur Verfuegung stehenden Stunden kennen (siehe Beitraege zur Kursplanung). Gliedern Sie im Anschluss das Thema – zum Beispiel in eine chronologische Abfolge oder in Vom-Allgemeinen-zum-Besonderen.

In Deutsch als Fremdsprache/Transnationale Germanistik bieten sich auch Gliederungsprinzipien wie nach Region, nach Sprachraum, nach Sprache der verwendeten Grundlagenliteratur (um wiederum wissenschaftliche Schulen zu thematisieren oder Aehnliches). Beruecksichtigen Sie in Lehrveranstaltungsplanungen auch die Unterscheidung von Theorie und Empirie.

Fuer den Aufbau einer konkreten Unterrichtseinheit (Stunde oder Doppelstunde) wiederum sollten Sie den Inhalt fachlich durchdrungen haben (bzw. sich neu erarbeitet haben) und legen im Anschluss das Groblernziel und die Feinlernziele fest unter Beruecksichtigung der Kursziele.

Sie sollten sich ueber das Tafelbild, die Tafelanschrift, Lehrmedien und weiteren Medien- und Materialeinsatz Gedanken machen und die (Doppel-)Stunde(n) an einem Tag in Phasen gliedern:

  1. Hinfuehrung (auch Wiederholung, Motivation)
  2. Erarbeitung (zum Beispiel induktiv, deduktiv)
  3. Uebung (Anwendung des Stoffes)
  4. Sicherung (auch als Anwendung, Vertiefung, Transfer)
  5. Vertiefung (auch mit Weiterfuehrung, Vernetzung)

Insbesondere bei schwierigen grammatischen Themen im Sprachunterricht oder vor grossen Pruefungen kann es selbstverstaendlich auch reine Uebungsstunden geben, wo der Gebrauch bestimmter Grammatik oder sprachlicher Strukturen intensiv schriftlich und muendlich geuebt wird.

Wenn die alltaeglichen Stunden vorbereitet sind, geht es insbesondere im Fremdsprachenunterricht darum Aktualitaet und Landeskunde in die Sprachlehre aufzunehmen, wie zum Beispiel:

  • einen Lesetext zu aktuellen politischen Entwicklungen, weil grade das Passiv geuebt werden soll.
  • einen Zeitungsausschnitt zu den oeffentlichen Muenchner Transportmitteln (Bus, Tram, S-Bahn, U-Bahn – eventuell die Schiffe am Starnberger See usw.) um sprachliche Handlungen anzuwenden, zu ueben und zu vertiefen – schriftlich oder muendlich.
  • Informationstexte zu Kulturveranstaltungen um alltaegliche Sprachliche Handlungen wie Re-Formulieren in die Spracharbeit einfliessen zu lassen.

Stellenausschreibungen: Werbung fuer Deutsch in Frankreich

Das Programm Mobiklasse.de vergibt fuer das Schuljahr 2019/20 elf Stipendien „um Kinder und Jugendliche spielerisch fuer die deutsche Sprache zu begeistern“ (http://www.mobiklasse.de, aufgerufen am 21. Januar 2019).

Beginn des Programms ist der 01. September 2019, Ende der 30. Juni 2020.

Sie werden zehn Monate lang verschiedene Schulen in einer Region Frankreichs besuchen und insbesondere fuer Deutsch als (zweite) Fremdsprache werben.

Sie benoetigen ein abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem schulischen oder ausserschulischen Bereich.

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.mobiklasse.de.

Bewerbung bis zum 03. Maerz 2019.

Stellenangebote im Auslandsschulwesen

Stellenangebote im Auslandsschulwesen finden Sie unter http://www.lehrer-weltweit.de. Neben Lehrkräften mit dem ersten und zweiten Staatsexamen werden auch DaF-Absolventen gesucht und Praktika angeboten.

Denken Sie als DaFler auch an die Möglichkeit von Initiativbewerbungen.

Weitere Informationen zum Auslandsschulwesen finden Sie auch auf http://www.auslandsschulwesen.de.

Karriere-Newsletter des Goethe-Instituts

Das Goethe-Institut hat seine Zentrale in München. Heute erschien der neue Karriere-Newsletter mit folgenden Stellen:

  • Programmkoordinator am Goethe-Institut in Nancy

(Beachten Sie auch die

Praktikumsmöglichkeiten am

Goethe-Institut in Nancy.)

  • Referent im Bereiche „Sprache und Bildungspolitik“ in der Zentrale in München
  • Sachbearbeitung für das „Pasch-net“ in der Zentrale in München
  • Sachbearbeitung für den Bereich „Sprache und Bildungspolitik“ in der Zentrale in München
  • Deutschassistenten in Thailand für Juni bis August 2019
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Goethe-Institut in Ramallah
  • IT-Ansprechpartner am Goethe-Institut in Paris.

Ausschreibung Bosch-Lektorenprogramm 2019/2020

Das Lektorenprogramm in Asien der Robert-Bosch-Stiftung schreibt aktuell einjährige Stipendien aus – Sie unterrichten in China, Indonesien, Thailand, Südkorea oder Vietnam Deutsch als Fremdsprache und engagieren sich im jeweiligen Zielland für ein Bildungsprojekt.

Die Bewerbungsphase begann in diesen Tagen und geht bis 28. Februar 2019.

Weiteren Informationen finden Sie unter http://www.boschlektoren.de sowie unter http://www.bosch-stiftung.de!

Prüfungstermine der Deutschkurse bei der Universität München e.V. 2019

Die Deutschkurse bei der Universität München e.V. in der Agnesstrasse 27 (U-Bahn Haltestelle Josephsplatz) bieten im Kalenderjahr 2019 folgende (externe) Prüfungstermine an:

A) TestDaF

12.02. (Anmeldezeitraum: 20.11.2018 bis 15.01.2019)

10.04. (13.02. – 13.03.2019)

23.05. (28.03. – 25.04.2019)

18.07. (23.05. – 20.06.2019)

12.09. (18.07. – 15.08.2019)

05.11. (10.09. – 08.10.2019)

B) Externe DSH-Teilnehmer

(Die internen DSH-Termine erfahren Sie auf der Internetseite http://www.dkfa.de sowie im Büro.)

09.03. (21.01. – 15.02.2019)

13.07. (27.05. – 21.06.2019)

14.09. (29.07. – 23.08.2019)

Für beide Prüfungen werden Vorbereitungen angeboten.

Die Traingszeiträume für den TestDaF sind:

14.01. – 17.02.2019

11.03. – 04 04.2019

23.04. – 16.05.2019

17.06. – 11.07.2019

12.08. – 05.09.2019

07.10. – 31.10.2019

Die Traingszeiträume für die DSH sind:

04.03. – 08.03.2019

09.09. – 13.09.2019

08.07. – 12.07.2019

Beachten Sie die zusätzlichen Informationen (wie zum Beispiel zur Anmeldung und zur Uhrzeit) auf der Internetseite http://www.dkfa.de und im dort zum Download bereit gestellten (Kurs-)Programm der Deutschkurse bei der Universität München für das Kalenderjahr 2019.

Kultur in München 2019

Sie sind oder waren Münchner DaFler? Sie möchten Münchner DaFler werden und sich schon mal die Stadt anschauen?

Sie suchen einen Grund Gäste nach München einzuladen oder planen 2019 selbst (mal wieder) Gast in München zu sein (und andere Gäste mitzubringen)?

Zwei wichtige Daten und Veranstaltungen im Kalenderjahr 2019, die sich mit den Teildisziplinen Landeskunde und Kulturwissenschaften der Studiengänge am Institut für Deutsch als Fremdsprache überschneiden, sind:

  • Lange Nacht der Musik am Samstag, dem 04. Mai 2019
  • Lange Nacht der Museen am Samstag, dem 19. Oktober 2019.

Planen Sie Ihr Jahr 2019 und denken Sie dabei an uns – wir denken währenddessen an Sie!

Ob Fruehjahr, Sommer, Herbst oder Winter…

… Sie können bei uns in München das ganze Jahr über Deutsch als Fremdsprache lernen.

Das Jahresprogramm der Deutschkurse bei der Universität München e.V. in der Agnesstrasse 27 (U-Bahn-Haltestelle Josephsplatz, Linie 2) steht für Sie im Internet zum Download bereit.

Zur Buchung von Kursen, für nähere Informationen und Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an das Büro der Deutschkurse bei der Universität München e.V.

Die Kontaktdaten sowie das Kursprogramm finden Sie auf der Internetseite http://www.dkfa.de.